Home

News

Sieg gegen Victoria

1. Mannschaft (1.BL)

Der BRC schlägt den Rekordmeister aus Linden mit 67 - 00 und übernimmt gemeinsam mit Hannover78 die Tabellenführung

07.10.2012 | Autor:

In einer von vor allem dem schlechten Herbstwetter geprägten Partie konnten sich die gastgebenden Berliner souverän mit 67 : 00 gegen den Kontrahenten aus Hannover durchsetzen.

Dabei waren vor der Partie durchaus einige Sorgenfalten auf der Stirn von Danny Stephens zu erkennen. So fehlten mit Viktor Feidt, Boris Siebenhörl, Ermanno Mattera und Moritz Melchior gleich 4 etatmäßige Stammspieler im Sturm und auch die Verletzungen von Zamiri und Huerta dezimierten den Kader vor der Partie weiter. Doch auch die Gäste hatten mit personellen Problemen zu kämpfen und sind nur mit 15 Mann angereist.

Das anfangs noch schöne Herbstwetter ließ auf einen tollen Rugbytag hoffen, doch im Laufe der doch recht unspektakulären ersten Halbzeit entwickelte sich ein so starkes Unwetter, dass Schiedsrichter Jahn das Spiel nach rund 30min unterbrechen musste. Danach entwickelte sich ein schnelles Rugbyspiel, bei welchem auch die Lindener munter mitspielten und vor allem in den Standards ebenbürtig waren. Die größere Erfahrung und Einzelleistungen einiger Berliner machten aber so gut wie jegliche Angriffsbemühung der Hannover immer wieder zunichte, da Handling- und Verteidigungsfehler konsequent ausgenutzt wurden. So wurde auch eine 10minütige Drangphase (50. Min) der Gäste vor dem eigenen Malfeld schadlos überstanden.

Trotz des letztlich souveränen und auch in der Höhe verdienten Siegs kommt in den nächsten Wochen noch viel Arbeit auf die Berliner zu. So muss sowohl im Sturm, als auch in der Dreiviertel vor allem an den Standards gearbeitet werden.

Bester Tryscorer war Rob Taylor, der mit 4 Versuchen praktisch alleine die Zebras erlegte und den Hausherren den offensiven Bonuspunkt sicherte.

BRC Online-Shop