Home

News

1. Herren mit Zittersieg über Hannover78

1. Mannschaft (1.BL)

Mit einem knappen 14:13-Endstand zurück aus Hannover

09.04.2011 | Autor: Franck Moutsinga

14:13 - Knapper ging es nicht! Mit nur einem Zähler Differenz reisen die Bundesligaspieler des Berliner Rugby-Club aus der niedersächsischen Lands- in die Bundeshauptstadt zurück.

Dass der DSV 78 Hannover keineswegs abgeschrieben gehört, war bereits vor Anpfiff klar: Waren doch die letzten zwei Aufeinandertreffen der beiden Teams immer ein heißer Tanz, den der Berliner RC zwar am Ende für sich entscheiden konnte, bei dessen Schwung die Hannoveraner aber stets ein Wörtchen mitzureden hatten. Lange hielten die Niedersachsen die Spiele offen, verloren die Partien nur knapp.

Beim DSV78 war die heutige Punkteausbeute am Ende doch zu gering, um als Sieger den heimischen Platz zu verlassen. Mit einem erhöhten Versuch konnte sich der 78-Verbinder in der Scorerliste eintragen. Kickspezialist Marvin Dieckmann steuerte weitere 6 Punkte mit geglückten Straftritten für die Gastgeber hinzu. Der Berliner RC konnte hingegen mit Versuch von Colin Grzanna, den Innendreiviertel Raphael Hackl erhöhte, ebenfalls Punkte für sich verbuchen. Den wahrscheinlich entscheidenden Versuch für die Schwarz-Weiß-Rot-Weißen sollte ausgerechnet der ehemalige 78-Stürmer Jannis Schax erzielen. Durch die Erhöhung, die Hackl über die Goalstangen beförderte, war somit die Niederlage des DSV 78 Hannover besiegelt.

Der Berliner RC kann glücklich sein, diese knappe Partie für sich eintschieden zu haben und liefert den abstiegsgefährderten Hannoveranern einen Defensiv-Bonuspunkt.

BRC Online-Shop