Home

News

Überlegen- aber noch nicht überzeugend

U14

Die U14 testete gegen SG Oberhavel

10.11.2014 | Autor: Lukas Wende

Bei herbstlichen Bedingungen konnte die U14 des Berliner Rugby-Clubs ihr Testspiel am Wochenende auf dem Platz des SV Hennigsdorf gegen eine Auswahl aus einigen Teams des Brandenburger Umlandes nach 2x25 Minuten ungefährdet mit 00:79 gewinnen. Trotz des hohen Ergebnisses waren die Jungs um die quirlige Halbspielerin Tuana Hirschberg nicht von ihrer Leistung überzeugt.

Bereits nach wenigen Minuten konnte der dynamische und kräftige Dritte-Reihe-Stürmer Chris Umeh, der sein erstes Saisonspiel spielte und direkt mehr als überzeugen konnte, drei Versuche legen und so seine Mannschaft in die Erfolgsspur bringen. Folgen hatte dies nicht nur für den erstaunten Gegner, sondern auch für die Spielweise der Berliner. Das seit Wochen trainierte Spielkonzept wurde nicht konsequent umgesetzt, es fehlte oft an Unterstützung nach Durchbrüchen, viele Handling- und Konzentrationsfehler waren zu bemängeln und auch die Verteidigung stand bei den wenigen Angriffen der Jungs aus dem "Osten" noch nicht organisiert genug. So waren es vor allem Einzelaktionen, die zu einem Halbzeitstand von 00:35 führten.

Nach dem Seitenwechsel spielte die Mannschaft um den -wie so oft- bärenstarken Kapitän Oskar Rixen jedoch deutlich geschlossener, wobei auch die vielen neuen Spieler, die erst ihr zweites oder drittes Spiel absolvierten, besser eingebunden wurden und so wichtige Erfahrungen sammeln konnten.

Besonders erwähnenswert ist die Leistung von Niels Hoffmann, der auf ungewohnter Hakler-Position quasi jedes gegnerisches Gedränge für sich gewinnen konnte.

Nach 50 gespielten Minuten wurde das Spiel beim Stand von 00:79 abgepfiffen. Deutlich war zu spüren, dass das letzte Spiel einen Monat zuvor gespielt wurde und daher auch die nötige Spielpraxis fehlte. Somit ist es erfreulich, dass bereits am nächsten Samstag das nächste Testspiel gegen den BSV wartet (11 Uhr, Jungfernheide), der als weitaus stärker als die SG OHV eingeschätzt werden kann, bevor es wiederum eine Woche später im Rahmen der Berlin-Auswahl gegen die Niedersächsische Rugby-Jugend deutlich ernster wird und wobei man sehen werden kann, wo man zur Zeit etwa steht.

Mit von der Partie wird dann auch wieder Verbinder Ares van Look sein, der sich zur Zeit noch von einer Rückenverletzung erholt und besonders der Hintermannschaft einiges an Stabilität zurückbringen wird.

Der BRC U14 spielte wie folgt:

Erste Reihe: Manuel Carrier, Niels Hoffmann, Georg Brög; Zweite Reihe: Oskar Rixen, John David Weise, Clemens Müller; Dritte Reihe: Chris Umeh

Halb: Tuana Hirschberg; Verbinder: Tobias Bauer; Innendreiviertel: Marc Thomas, Dominik Blume; Außendreiveirtel: Ben Beller, Christopher Groos, Lasse Wintzer; Schluss: Joris Kaller

BRC Online-Shop