Home

News

Erfolgreicher Start in die Rückrunde

U14

U14 siegt in enger Partie gegen Germania List

08.03.2015 | Autor: Lukas Wende

Am Samstag bestritt die U14 ihr erstes und nach der Winterpause lange ersehntes Spiel der Rückrunde. Da die Herren des Hannoveraner Bundesligisten Germania List in der 1. Liga auf die SG Siemensstadt/Grizzlies traf, brachte der Verein seine U14 mit, um gegen die gleichaltrige Mannschaft des Berliner Rugby-Clubs ein Freundschaftsspiel zu ermöglichen.

Auf dem Rasen des SC Siemensstadt kam es in 3 x 15 Minuten zu einem Kräftemessen auf Augenhöhe. Die Niedersachsen, die in der Altersklasse U14 auch die im Mai stattfindende Deutsche Meisterschaft organisieren, zeigten vor allem in der Verteidigung über die gesamte Spielzeit eine beherzte Leistung. Durch das im ersten Drittel konsequent angewendete Spielsystem der Berliner, das vor allem auf Ballbesitz, Stürmerspiel und Dominanz an den offenen Gedrängen setzt, verteidigten die Gäste im ersten Spielabschnitt fast ausschließlich in ihrer eigenen Hälfte, ließen aber dennoch keinen Versuch zu. Dies sollte sich erst am Ende des zweiten Drittels ändern, als der hünenhafte Kapitän, Oskar Rixen, nach einigen Stürmerphasen zum ersten Versuch ablegen konnte. Die Erhöhung vom eingewechselten Außen, Lasse Wintzer, misslang. Zu diesem Zeitpunkt war die Führung alles andere als unverdient, auch wenn die Germanen mit zunehmender Spielzeit besser ins Spiel fanden und gelegentlich eigene Akzente in der Offensive setzen konnten, die jedoch allesamt mehr oder weniger sicher verteidigt wurden. Hierbei zeigte vor allem der Innendreiviertel, Ben Beller, der erst drittes Spiel absolvierte, sichere Tacklings, die "Schlimmeres" verhinderten. An dieser Stelle sollen auch die anderen zahlreichen Debütanten gelobt und erwähnt werden, die ihre Sache ausgezeichnet machten.

Der Versuch schien dem alles in allem recht unerfahrenen Team vom BRC, das ohne die wichtigen Schlüsselspieler Ares van Look (Urlaub) und Chris Umeh  (Krankheit) antrat, die nötige Sicherheit und das entsprechende Selbstbewusstsein gegeben zu haben. Zu Beginn des letzten Drittels gelang der ersehnte zweite Versuch nach einem schönen Zusammenspiel der gesamten Mannschaft wiederum durch den starken Oskar Rixen. Die zweite Erhöhung von weit außen misslang ebenfalls. Das Spiel endete mit 10:0 für den Berliner Rugby-Club.


Für das erste Spiel nach langer Pause kann man mit der gezeigten Leistung durchaus zufrieden sein. In den nächsten Wochen warten Spiele gegen den RK 03 und die SG OHV, bevor es in der Woche nach Ostern gemeinsam mit der U16 nach Padua ins Trainingslager geht, bei dem die Mannschaft noch enger zusammenrücken und sich auch spielerisch noch verbessern wird, damit man zuversichtlich auf den weiterenSaisonverlauf blicken kann. Im Rahmen dieser Reise wirdes Partien gegen die Jugendteams der Profivereine Petrarca Padua und Mogliano geben.


Der BRC spielte wie folgt:

1 Manuel Carrier 2 Vincent Gieseke 3 Georg Bröge 4 Philippe Romefort 5 Leon Girrbach 8 Oskar Rixen 9 Jakob Oltmanns 10 Tuana Hirschberg 11 Christopher Groos 12 Tobias Bauer 13 Ben Beller 14 Joris Kaller 15 Marc Thomas

Auswechselspieler: Jonah Girrbach, Clemens Müller, Lasse Wintzer, Jurij Parolai, Beck Porte

BRC Online-Shop