Home

News

Zweiter Turniertag in Frankfurt

U14

Der BRC unterwegs

04.05.2015 | Autor: Lukas Wende

Der 2. Turniertag begann bei leichtem Nieselregen und milden Temperaturen mit einem ungefähredetm Sieg im Viertelfinale gegen die tschechischen Rugbyfreunde vom RK Petrovice mit 29:0. Das Halbfinale auf dem Hauptfeld der Frankfurter fand gegen die physisch starken Franzosen von der ersten Mannschaft von Olympique Besançon statt. Nach dem körperlich härtesten Spiel des Turniers konnten unsere Spieler nach 2x10 Minuten das Spiel mit 12:5 für sich entscheiden und sich für das große Finale gegen die Gastgeber qualifizieren.

Besonders die unerfahrenen Spieler bewiesen im Halbfinale ein Riesenherz und kämpften bis zur letzten Minute selbtslos für ihre Mannschaft und ihren Verein. Auch im Finale verteidigten die jungen Berliner, die wegen einer Verletzung ohne ihren Offensiv-Motor auf der Nummer 8, Chris Umeh, in die Partie gingen, nach dem kräftezehrenden Halbfinale wacker ihr Malfeld, mussten aber leider eine Niederlage gegen die spielerisch sehr starken Jungs von Frankfurt hinnehmen und unterlagen ihnen mit 21:0.

Insgesamt hat die Mannschaft einen immensen Charakter bewiesen und großen Teamgeist gezeigt, der sie insbesondere die knappen Spiele gegen Munster und Olympique Besançan gewinnen ließ. Hervorzuheben aus der hervorragenden Mannschaft ist neben dem Verbinderpaar Ares van Look und Tuana Hirschberg  vor allem Chris Umeh, der neben den entscheidenden Versuchen, auch wichtige Tacklings machte und von allen anwesenden Trainern, Zuschauern und Spielern für seinen Einsatz und seine Spielfreude gelobt wurde.

Bereits am Wochenende kann sich der BRC-Nachwuchs bei der Deutschen Meisterschaft beim Gastgeber revanchieren.

BRC Online-Shop