Home

News

BRC II - RC Dresden 27:22

2. Mannschaft (2.BL)

Ein Kurzkommentar des Trainers Filipe Barral

03.09.2015 | Autor: Mark Temme

The result doesn’t show the real difference between the teams. What should have been an easy game for us, was instead a game of suffering with no need at all. A very poor game when it comes to tackling and rucking from us made Dresden believe they could win at the end. Specially after we were down to 14 men after the sending of one of our players. On the other hand, when we played basic and fluent rugby we scored each time easily. I have to mention the good team spirit and fighting capabilities in the last 20 min and to thank all the players that were on the bench for the first team and played for us. Nevertheless a win in our first game is always to celebrate despite the performance.

Das Ergebnis zeigt nicht den wirklichen Unterschied zwischen den beiden Teams. Was eigentlich ein einfaches Spiel für uns hätte werden können, war stattdessen ein Spiel des Leidens, ohne es sein zu müssen. Ein sehr schlechtes Spiel, wenn es um das Tiefhalten und unser Rucking ging, so daß Dresden durchaus glauben konnte, das Spiel am Ende gewinnen zu können. Besonders, nachdem wir nur noch 14 Spieler waren, nachdem einer von uns vom Platz gestellt wurde. Andererseits,  wenn wir einfach und fließend Rugby spielten,  haben wir jedes Mal auch Punkte gemacht. Ich muss den guten Teamgeist und die Kampfkraft in den letzten 20 Minuten hervorheben und allen Spieler, die auf der Bank für die erste Mannschaft waren und für uns gespielt danken. Aber, unabhängig von der tatsächlichen Leistung ,ist ein  Sieg im ersten Spiel immer ein Grund zu feiern.

BRC Online-Shop