Home

News

Gesichter aus der Jugend (1)

U16

Manuel Carrier aus der U16

14.01.2016 | Autor: Lukas Wende

In den kommenden Wochen möchten wir Euch einzelne Jugendspieler aus unterschiedlichen Altersklassen vorstellen. Den Anfang macht Manuel Carrier aus der U16. Er hat sich unseren Fragen gestellt.

Manuel, der BRC ist für dich...

eine sportliche Heimat. Ich kenne jetzt ziemlich viele Leute und das alles nur durch den BRC. Es gibt so viele Menschen, die den Verein unterstützen; mit ihrer Zeit und ihren Fähigkeiten. Das sieht und fühlt man einfach.

Rugby ist nicht nur ein Sport, weil...

es Menschen erfüllt und ihnen das gibt, was sie brauchen. Rugby ist für mich ein wichtiger Ausgleich zu meinem Alltagsstress. Rugby hilft mir, Probleme abzubauen. Ich finde: Wenn du Stress hast, spiele Rugby. Wenn dir langweilig ist, spiele Rugby - Rugby kann man immer spielen.

Was könnte das deutsche Rugby deiner Meinung nach voranbringen?

Ich glaube, dass das wichtigste für das deutsche Rugby ist, dass der Sport bekannter wird. Ich glaube, es würden sehr viele Menschen Rugbyfans werden, wenn sie wüssten, dass es Rugby gibt. Sie müssen durch eigene Erfahrungen davon überzeugt werden, dass Rugby nicht eine wilde Prügelei ist mit täglich Toten und Verletzten, sondern eine gesittete Sportart mit Regeln. Ich habe viele Bekannte, die bei Rugby an solche Vorurteile denken.

Ganz vorne dabei: U14-Meisterschaft in Hannover

Props sind die besseren Menschen, da...

sie immer die Drecksarbeit machen müssen. Props müssen sich in den Dreck legen und es sind meistens diejenigen, die am meisten Körpergewicht über den Platz tragen müssen. Props vereinen die besten menschlichen Eigenschaften in sich, sie opfern sich für andere Menschen auf und helfen immer, wenn sie gebraucht werden. Doch das Beste an Props ist, dass sie nicht bei jedem Kratzer heulend vom Platz gehen!

Warum engagierst du dich in deiner Freizeit und neben deinem eignen Mannschaftstraining in der Jugendarbeit?

Das mache ich, weil es mir Spaß macht, Kindern Rugby beizubringen und ich immer wieder erlebe, wie es in meiner Altersklasse zu wenig Spieler gibt. Ich hoffe, dass der BRC in ein paar Jahren zwei oder sogar drei Mannschaften pro Altersklasse stellen kann.

Was waren deine Rugby-Höhepunkte im Jahr 2015?

Das waren der 2. Platz bei der deutschen Meisterschaft mit der U14 und die Teilnahme am Jugendfestival in Frankfurt, wo wir mit der U14 ebenfalls den 2. Platz gemacht haben. Bei den vielen WM-Spielen auf Eurosport habe ich gesehen, wo das deutsche Rugby noch hinkommen kann. Noch nie habe ich so viel hochklassiges Rugby im deutschen FreeTV gesehen.

Mit der U16 gewann Manuel im Oktober das Fritz-Feyerherm-Turnier

Meine sportlichen Ziele für das Jahr 2016 sind ...

auf jeden Fall, mit meiner Mannschaft den Meistertitel zu holen und die Steigerung meines eigenen sportlichen Levels, was Fitness oder auch spielerisches Können angeht.

Dabei drücken wir alle die Daumen!

BRC Online-Shop