Home

News

Das erste Turnier des Jahres für die U12

U12

18.03.2016 | Autor: Admin

Nach einer langen Winterpause war es endlich wieder soweit: Die U12 hatte am vergangenen Sonntag, dem 13. März, in der Jungfernheide ihr erstes Turnier der Saison. Der Berliner Rugby Club richtete das Qualifikationsturnier aus, an dem ausschließlich Berliner Mannschaften ihr Können unter Beweis stellen sollten. So traten neben den BRC der Berliner Sport-Verein 1892 (BSV 92) aus Charlottenburg-Wilmersdorf und der Rugby Klub 03 Berlin (RK 03) aus Weißensee an.

Nach einigen kurzfristigen Änderung der Turnierpaarungen, ging es für die 13 Spieler des BRC‘s im ersten Spiel gegen den BSV 92 los. Beim Fritz-Feyerherm Turnier im Oktober vergangenen Jahres erwies sich der BSV als schwieriger Gegner und so ging die damalige Begegnung als eine knappe Niederlage für den BRC aus. Heute galt es zu beweisen, dass sich die anstrengenden Konditionseinheiten und Techniktrainings im Winter auszahlen sollten. Gleich von Beginn an der ersten Halbzeit, schienen die Gastgeber das Spiel zu dominieren. Es gab einige sehr gute Phasen in den ersten Spielminuten, in denen die Hintermannschaft den Ball öffnen konnte und dadurch viel Raum gewann. Die Versuche in der ersten Halbzeit wurden jedoch über individuelle Durchbrüche durch die Verteidigung des BSV erzielt. Bis dahin waren es insbesondere die Spieler des BRC, die für ein schnelles Spiel sorgten. Somit ging die U12 des Berliner Rugby Clubs mit einem komfortablen Polster von 4 Versuchen in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte des Spiels begann mit gleich 3 Auswechslungen und einigen Veränderung in der Mannschaftausstellungen. Auch der Topscorer Angelo (mit 2 Versuchen) wurde ausgewechselt. Dies verursachte viel Unruhe in der Mannschaft, da nun der auffälligste Spieler des Spiels auf der Auswechselbank war. Das Spiel nahm eine Wendung und der BSV 92 begann mit seiner Aufholjagd. Trotz einiger sehr harter Tacklings insbesondere des Verbinders Louis und des Zweiten Innendreiviertels Peter, überwältigten der BSV die tapfere Verteidigung des BRC. Es kam sogar zur späten Führung des Berliner Sport Vereins, weshalb die junge Mannschaft des BRC immer unruhiger wurde. Hingegen war der bereits ausgewechselte Schluss Angelo wieder auf dem Platz, um für Rückgrat in der Mannschaft zu sorgen. Dies schien auch zu gelingen, denn kurz vor Schlusspfiff entschied der BRC mit einem Versuch für den verdienten Ausgleich.

Nach dem Spiel war vor dem Spiel, da der RK 03 nicht lange auf sich warten ließ. Und so mussten die Jungs und Mädchen des BRC’s nach einer kleinen Verschnaufpause wieder ran. Der RK 03 erwies sich ebenso wie der BSV als ernst zu nehmender Gegner, denn so trennten sich beide Mannschaften in der letzten Begegnung im vergangenen Fritz-Feyerherm Turnier mit einem sehr umkämpften Remis. Die U12 des RK 03 dominierte die erste Hälfte des sehr physischen Spiels und konnte den Ball erfolgreich für sich behaupten. So gelang es dem RK 03 nach vereinzelten Durchbrüchen die frühe Führung in dem Spiel. Diese konnten die kräftigen Spieler des Rugby Klub 03 Berlin weiterausbauen, trotz vieler harter Tacklings des unermüdlich verteidigenden BRC. Es ertönte bereits der Halbzeitpfiff und unsere U12 ging mit einem Rückstand in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Hälfte des Spiels kam es zu einem Versuch für den BRC, und es schien so als hätte sich das Blatt gewendet. Der Knoten hatte sich gelöst! Die Mannschaft spielte als Einheit zusammen im Angriff als auch in der Verteidigung. Die Bälle waren hart in den Rucks umkämpft, doch der BRC konnte die meisten für sich behaupten. Die Hintermannschaft erzielte nach schön herausgespielten Phasen im Spiel noch 2 weitere Versuche. Auch das Unterstützungsspiel funktionierte: Denn nach einem Durchbruch des zweite Reihe Stürmers Sean wurde dieser kurz vor dem Malfeld doch noch getackelt. Der Ball wurde schnell vom Prop Fabio wieder aufgehoben und im Malfeld abgelegt. Es war der erste Versuch des Props in seiner noch jungen Rugby Karriere und gleichzeitig der entscheidende des Spiels. Der BRC besiegelte seinen Sieg gegen den Rivalen RK 03 mit zwei Versuchen Vorsprung.

Alles in Allem fiel das erste Turnier des Jahres für die U12 sehr gut aus, trotz einiger orientierungsloser Phasen im Spiel. Die Gedränge konnten wir fast alle behaupten, dank unseres Haklers D’janil, der fast alle gegnerischen Gedränge sogar für uns entscheiden konnte. Viele Einzelleistungen haben den Spielverlauf am Anfang des Turniers geprägt, wohingegen in der letzten Halbzeit des zweiten Spiels die gesamte Mannschaft für den Sieg verantwortlichen war.

Die ersten Zehn:

(1)    Fabio

(2)    D’janil

(3)    Jermeaine

(4)    Aaron

(5)    Sean

(9) Janneke
(10) Louis
(12) Florian
(13) Peter
(15) Angelo

Auswechselspieler:

Robin
Arman
Paul
Philip

Bericht von Ben

BRC Online-Shop