Home

News

Tourtagebuch PART 2

U18, U16

Bericht aus Georgien

28.03.2016 | Autor: Lukas Wende

Nach nur 4 Stunden Schlaf begann der erste Tag mit einem ausgiebigen Frühstück und einer Portion Training auf der eigenen Base, die wir für eine Woche bekommen haben. Mittags wurde ausgiebigst gegessen. Danach wurde die Stadt Tbilisi besichtigt. Dabei hat Colin die besten Fotos der Welt geschossen, weil er ein verdammt gutes Auge hat.

Jedenfalls gingen zwischendurch die beiden Trainer Lukas und David die Spielfomalitäten für die morgigen Spiele mit den gegnerischen Trainern klären, wobei sie auf dem Shevardeni-Base die U20 Trainer von Georgien trafen, die dieses Jahr bei dem Junior World Cup gegen Neuseeland, Irland und Wales spielen werden und plauderten mit den georgischen Trainern (die unglaublich nett und rugbyverrückt waren) einige Stunden. In beiden Altersklassen warten mit den U16-und U18-Auswahlteams Ostgeorgiens zwei richtig starke Gegner auf unsere Jungs!

Währendessen besichtigten die Boys die Stadt zu Ende, fuhren in ihr Hotel und wieder in das Restaurant zum Essen. Nach einem kurzen Briefing, bei dem den Jungs klargemacht wurde, wie unglaublich wichtig und hart das morgige Spiel wird, ging es für die Spieler ins Bett.

Hier ist, was man heute lernen konnte:

- Ares dreht manchmal ziemlich durch.

- Tuschmann singt gerne Bibi und Tina Songs (und hat das ganze Album und alle Hörspiele davon mit auf die Tour genommen, weil er ein bisschen komisch ist).

- Georg nimmt auch gerne eine zweite Portion.

- Constantin ist sehr kultur- und georgienbegeistert.

- Gayro weiß ein bisschen über georgische Politik Bescheid.

- Georgien ist in so ziemlich allem am besten in der Welt, wenn man David glauben darf. Aber vielleicht macht David auch nur übereifrig Werbung für sein Land.

Gruß aus Tbilisi von

David und den Jungs

BRC Online-Shop