Home

News

Schade, Freitag-Turnier beim RK 03 und der BRC war nicht dabei!

U10

U10 wo wart Ihr?

18.04.2016 | Autor: Admin

Ganz so schlimm war es zum Glück noch nicht!

Nach langer Zeit hatte ich mal wieder das Vergnügen, unsere U10 von der Linie aus zu betreuen. Darauf habe ich mich riesig gefreut.

Im Berufsverkehr quälte man sich dann durch die Stadt, um einigermaßen pünktlich beim Freitagabend-Turnier beim RK03 teilzunehmen. Wann hat man schon als Schüler die Möglichkeit unter Flutlicht zu spielen?

Dann kam aber erst einmal die Ernüchterung. Obwohl die Termine seit Ende Februar bekannt sind, wir Euch permanent mit Zetteln und im E-Mailverteiler daran erinnern und sie auch auf unser Homepage stehen, kamen von unseren 25 Kindern nur 9 Kinder, von denen einer verletzt nicht mitspielen konnte, in Hohenschönhausen an.

Bei unserem Potential sollten wir bei jedem Turnier bequem mit zwei Mannschaften antreten können.

Diesmal reichte es gerade, um eine spielfähige Mannschaft auf den Platz zu bringen, ohne einen Auswechselspieler dabei zu haben.

Der BSV, der einen ähnlich weite Anfahrt hat wie wir, hat es uns vorgemacht und stellte, wie der RK03, zwei Teams.

Von diesen Randbedingungen ein wenig enttäuscht, zeigten unsere Spieler aber Rugby-Herz.

Bei herrlichem Rugbywetter – bis 19:00 Uhr 12°C, ein wenig Sonne und weichem Rasen – wurde gleich im ersten Spiel eine von zwei Mannschaften des RK03 mit 6:1 nach Versuchen niedergekämpft. Ein Tackel folgte dem nächsten und von unseren weißen Streifen auf unseren Trikot, war bereits nach dem ersten Spiel kaum noch etwas zu sehen. Da man dann schneller reagierte als der Gegner, wurden viele herumfliegende Bälle schnell aufgenommen und zu Versuchen genutzt.

Auch im zweiten Spiel gegen den BSV Wings ging es so weiter. Doch hier agierte der Gegner mit der gleichen Taktik. Es kam zu einem sehr engen und hartumkämpften Spiel. Zweimal wechselte die Führung und die längste Zeit stand es unentschieden, doch im letzten Angriff in der Nachspielzeit kam der BSV noch zu einem Versuch und wir verloren denkbar knapp mit 4:3.

Ohne große Pause ging es dann in das dritte Spiel gegen die zweite Mannschaft vom RK03.

Hier merkte man die Anstrengung aus den ersten beiden Spielen und die fehlenden Ersatzspieler.

Als nach 5 Minuten das Spiel unterbrochen wurde, wegen einer Gewitterwarnung, lagen wir mit 1:0 in Führungen.

Die 30 Minuten Pause in der Kabine, bei denen wir den Wetterkapriolen zu sehen konnten, tat uns gut.

Erholt schlossen wir an den vorhergezeigten Leistungen an und besiegten am Ende die Mannschaft von RK03 klar. Ich habe vor lauter Spaß vergessen das Ergebnis aufzuschreiben.

Wieder ohne große Pause ging es im letzten Spiel dann gegen die BSV Storks. Hier zeigte wir eine Halbzeitlang ein ausgeglichenen Spiel, doch in der zweiten Hälfte verließen uns unsere Kräfte und wir mussten uns mit 7:3 geschlagen geben.

Erschöpft und von oben bis unten schwarz konnten unsere 8 Spieler stolz auf ihre gezeigte Leistung sein.

Ich hoffe, dass bei dem nächsten Turnier mehr Spieler erscheinen, und richte hiermit ein Appell an alle nicht erschienenen Kinder und deren Eltern: „Rugby ist ein Mannschaftsport! Wir wollen neben den Sport auch Werte vermitteln, wie zum Beispiel Fairplay, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, etc. Also muss man sich auch einmal bei schlechtem Wetter und 1 ½ Stunden Autofahrt quer durch die Stadt auf dem Weg machen, um seinen Sportskameraden zu helfen und gemeinsam Spaß zu haben!“

Vielen Dank an Fynn, Justus, Karl, Kolja, Lino, Louis, Matti und Tom, dass ihr den BRC mit so viel Einsatz vertreten habt.

Mir hat es mit Euch sehr viel Spaß gemacht.

Peter Hoffmann

BRC Online-Shop