Home

News

U 14 am Flakensee

U14

Teambuilding

24.05.2016 | Autor: Admin

So ist das halt, wenn engagierte Spieler was organisieren. Leon kam eines Tages auf mich zu und fragte, ob wir an einem Wochenende mal gemeinsam campen gehen können. Na klar, war meine spontane Antwort. So kam es, dass wir am 21. und 22.5.2016 mit 21 Spielern und 3 Erwachsenen auf dem Campingplatz Flakensee bei Berlin eintrafen.

Das Wetter TOP, machten wir uns erstmal daran, die Zelte auf zu bauen, als Team ging das wie geschmiert und ruck zuck waren alle Zelte aufgebaut. Danach brauchten alle eine Abkühlung im nahe gelegenden See. Dann kam der Hunger und der Durst... unerträglich.... Also fingen wir an zu grillen, leider nur auf einem E-Grill, wegen der Waldbrandgefahr, aber geschafft haben wir es trotzdem.

Nachdem alle satt waren, gab es dann die erste kleine Überraschung. Die zwei U14 Mannschaften wurden vorgestellt, zu jedem Spieler gab es einen Kommentar, Hinweise auf wie kann sich verbessert werden bzw. was läuft schon... gut ca. eine Stunde lang hörten alle wie gebannt zu! Manch einer spielt nun auf einer neuen Position und wird sich in den kommenden 4 Wochen daran gewöhnen müssen. Aber ich bin da sehr zuversichtlich, weil Gaucho und ich viele Stunden U14 Spiele angeschaut haben und intensive Spieler-Analysen durchgesprochen haben. Wenn wir so auftreten werden wir mit beiden Mannschaften alle vom Platz jagen können. Gut wäre nur, wenn die Verletzten wieder gesund werden und die, die selten zu Spielen kommen, sich ein Herz fassen und mit auf den Platz kommen würden. Beim letzten Training hatten wir 31 aktive Spieler so dass wir sogar noch Ersatz hätten!!! Also, ich will gern jeweils 2 Teams anmelden, dazu brauchen wir aber Euch alle!

Nach der Teambesprechung löste sich die Gruppe auf und in Grüppchen wurde gedaddelt, gepasst, gequatscht, gelesen, noch mal in den See gegangen. Alte Rugbygeschichten wurden erzählt und Neue kamen hinzu, gegen 23 krabbelten alle in Ihre Zelte und gegen 0:30 hörte der Coach leises sonoren aus den Zelten.

Am nächsten Morgen wurden einige schon von den Vögeln und der Sonne um 5:30 Uhr geweckt, andere schafften es bis 9 weiter zu schlafen, es gab ein ausgiebieges Frühstück, dann mussten die Zelte leider schon wieder abgebaut und verstaut werden. Schlaftrunken nutzten alle noch die Sonne für ein Bad in Sonne und See und zum Schlafen oder entspannen. Um 12 Uhr verließen die U14 Jungs dann das Camp, um wieder 1:33 Stunde mit Bahn, Tram und Bus in die heimatlichen Gefilde zurück zu kommen.

Ein großes Lob gab es von der Campleiterin! Sie hat noch nie eine so tolle, rücksichtsvolle und nette Jugendtruppe kennen gelernt! Der BRC hat wieder einmal ein guten Eindruck hinter lassen. Absolut gentlemen like! Danke, Jungs!

Das Budget von 10 Euro pro Person für Campen und Essen war sehr ehrgeizig und konnte nicht komplett gehalten werden 82 Liter Getränke, 90 Brötchen 54 Grill-Würstchen, 2x Ketchup, 1 Großeimer Senf, 2x Salami, 2x Fleischwurst, Käse, Streichkäse, Nutella, Erdbeermarmelade, ein Laib Brot, 3 Gurken 10 Tomaten, 2 Wassermelonen, 10 Äpfel, 3 Tüten Chips, 2 Packungen Cornimüsli.... alles in 2 Tagen aufgegessen

Bis zum nächsten Mal,

Euer Coach

BRC Online-Shop