Home

News

DM U14: Vierter mit erhobenem Haupt

U14

Halbfinale, Hitze und Herzschlag

29.05.2017 | Autor: Martin Szaramowicz

Am Ende wurde es der undankbarere der undankbaren Plätze für unsere U 14 - Vierter der Deutschen Meisterschaften in Heidelberg. Meine laienhaften Eindrücke dazu:

Auf dem Weg durch das Turnier hat sich das Team am Sonntag weiteren Respekt verdient - bei den stolzen Eltern, unabhängigen Zuschauern und auch bei anderen Teams: "Alter, war der BRC stark gegen Frankfurt" -  mitgehört am Rand im Gespräch anderer Teilnehmer. Und das war er tatsächlich - bis zur Halbzeit stand es 0:0, unser Team machte viel Druck und ließ defensiv nichts zu. Die drei Versuche für Frankfurt in der zweiten Hälfte der zweiten Halbzeit sehen auf dem Papier deutlich aus - es war aber das einzige knappe Spiel, das 1880 auf diesem Turnier abgefordert wurde. Im Finale dominierten sie dann eine Heidelberger Spielgemeinschaft sehr deutlich, gewannen hoch  und wurden Deutscher Meister 2017. Glückwunsch!

Für den BRC endete das Turnier, wie es begann - mit einer knappen Niederlage gegen die RGH, diesmal im kleinen Finale um Platz 3. Bis zu Ende der regulären Spielzeit führte das Team 7:5, aber dann gab es noch einen Straftritt für RGH, nach dem nicht mehr angepfiffen wurde. Etliche Herzschläge am Spielfeldrand und auf dem Feld fielen aus, der Straftritt wurde verwandelt und es stand 8:7 für die RGH. Vierter Platz....

Das Team hatte das im wahrsten Sinne des Wortes extrem heiße Turnier mit erhobenem Haupt beendet. Danke an die Ausrichter des Turniers, an die anderen Teams und die Zuschauer. Danke an unser Team und seine Trainer, Betreuerin und die Eltern. Ihr seid super und habt den BRC würdig vertreten!

BRC Online-Shop