Home

News

BRC Sommerfest 2017

1. Mannschaft (1.BL), 2. Mannschaft (2.BL), 3. Mannschaft (RL), U18, U16, U14, U12, U10, U8, Alte Herren, Touch, Mädchen & Frauen

28.06.2017 | Autor: Gösta Schuster

Am vergangenen Sonntag fand auf dem Sportgelände der Wilma-Rudolf-Oberschule in Zehlendorf das Sommerfest des Berliner Rugby Clubs statt.
Es scheint mittlerweile schon fast traurige Tradition geworden zu sein, an einem BRC Sommerfest mit Regen zu rechnen ist, und so begann es pünktlich um 14:00 zu regen. Familie Blume hatte jedoch in weiser Voraussicht um die Organisation und den Aufbau mehrerer Partyzelte gekümmert, unter denen die Gäste Zuflucht fanden.
Nach einiger Zeit kehrte die Sonne jedoch zurück und es konnte mit der Ehrung der jeweils besten Spieler in den jeweiligen Altersklassen begonnen werden. In den Jahren zuvor hatte man die Spieler bei der Weihnachtsfeier geehrt, da die Spieler jedoch für die Leistung geehrt werden sollen, die sie über die gesamte Saison hinweg gezeigt haben, einigte man sich im Trainerstab darauf, die Spielerehrung auch in Zukunft beim Sommerfest vorzunehmen.

Den Anfang machte die U8. Da aus Sicht der Trainer jeder der Spieler auf seine Weise hervorragende Leistungen gezeigt hatte, wurde jeder in seiner Paradedisziplin geehrt.
Jeder Spieler erhielt eine Urkunde, die ihn als Tacklemeister, Passkünstler, Supersprinter etc. ehrte.

Danach waren die Jungs aus der U10 an der Reihe. Da es nun wieder anfing zu regnen, verlegte man die Ehrung in den nahegelegenen Theatersaal der Schule.

Logischerweise waren als drittes die U12 Jungs dran. Trainer Christian von Maltzan hatte sich seine Jungs etwas ganz Besonderes ausgedacht. Damit keiner von ihnen über die anstehenden Sommerferien unsere Vereinsfarben vergisst, bekam jeder von ihnen ein cooles Armband in BRC-Farben.

Anlässlich der Ehrung der U14 lobten die beiden Trainer Tom und Alex wie gut mittlerweile die zahlreichen Mädchen ins Team eingegliedert würden.

U16 Trainer Andre Piede lobte die Entwicklung seiner Mannschaft seit der Übernahme durch ihn am Anfang der Saison, die ihren Höhepunkt in dem Gewinn der Meisterschaft gefunden hat


Da in der U18 aus Sicht der Trainer jeder der Spieler es verdient hätte als Spieler des Jahres ausgezeichnet zu werden, ließen sie die Mannschaft entscheiden, wem diese Ehre zuteil werden sollte.
Trainer Colin Grzanna konnte in seiner Rede über die Mannschaft, die in dieser Saison ALLE Spiele mit großem Abstand gewonnen haben, gar nicht mehr aufhören seine Jungs zu loben und versprach einigen von ihnen noch eine Karriere in den Nationalmannschaften.

Da wir seit einiger Zeit erst eine Frauenmannschaft haben, wurde mit Margarete erstmals die beste Spielerin einer Frauen/Mädchen Mannschaft gekürt (Hilde wurde in der U10 beste Spielerin in einer "reinen Jungsmannschaft").

Doch nicht nur Spieler, sondern auch die dazugehörigen Trainer wurden geehrt.

Im Anschluss an die Ehrungen fand wie jedes Jahr das traditionelle Rugbymatch "Eltern vs. Kinder" statt, welches die Kinder am Ende (möglicherweise auch dank einiger umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen) mit 3:2 Versuchen für sich entscheiden konnten.

Trotz einiger witterungsbedingter Unterbrechungen war es für alle ein schöner Saisonabschluss und man blickt erwartungsvoll auf die kommende Saison.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle fleißigen Eltern, die für ein reichhaltiges Buffet gesorgt haben, aber vor allem an Familie Blume, ohne die so mancher im Regen gestanden wäre und die sich um den Getränkeausschank sowie den Merchandise Verkauf gekümmert hat.

BRC Online-Shop