Home

News

Reise-Tagebuch aus Italien III

U14 und U16 berichten aus Padua

08.04.2015 | Autor: Lukas Wende

Unser Tag begann mit einem leckeren Frühstück, welches eine ausgewogene Ernährung unterstützte. Danach bereiteten wir uns auf unser Training vor. Dies fand auf einem sehr großen und schönen Rugby Platz statt.

Wir trainierten hart und konzentriert für 2 Stunden. Danach fuhren wir mit dem Bus zurück zum Hostel, wo es leckere Nudeln und Bratkartoffeln zum Mittagessen gab. Nach einer kurzen Mittagspause machten wir zusammen einen Ausflug zum sonnigen Strand. Dort spielten wir erst ein bisschen Rugby und gingen anschließend im Mittelmeer baden. Wir alle genossen die strahlende Sonne. Wir hatten sehr viel Spaß.

Jedoch mussten wir dann direkt weiter, um das Spiel Petrarca-Treviso in der U14, anzuschauen. Dieses war sehr spannend und lehrreich, jedoch spielten beide Teams sehr unfair.

Nach dem Spiel sind wir wieder zurück gefahren und haben im Hostel unser Abendessen zu uns genommen. Nach dem Essen folgten Besprechungen beider Altersklassen. Nun können wir uns nach einem anstrengenden Tag ausruhen. Morgen steht das Spiel der u16 gegen Padova an. Dafür müssen wir fit sein.

Wir müssen heute gut träumen,

um morgen alle wegzuräumen.

Von Hilde, Philip, Matheo und Constantin

Reise-Tagebuch aus Italien II

U14 und U16 berichten aus Padua

08.04.2015 | Autor: Lukas Wende

Am heutigen Dienstag krochen wir frühmorgens zum ersten Hahnenschrei aus den Federn. Bei sachten, wohltuend verspürten 15 Grad Celsius begaben wir uns um 7:30 Uhr zum Training. Somit nahmen wir erst um 9 Uhr ein warmes, ausgewogenes Frühstück zu uns. Im Folgenden machten wir Gruppenbilder und betraten zeitig um 10:15 Uhr das Innere des Busses. Dieser transportierte unser eins zum Bahnhof, worauf eine 51-minütige Zugfahrt nach Venedig folgte. Währenddessen konnte man sich ein gutes Bild vom Italienischen Volk machen.

Einige Augenblicke später bewunderten wir bereits die omnipotente Stadt in ihrem altertümlichen Antlitz. Von nun an hatten wir die Einwilligung, mindestens zu dritt, die Stadt zu entdecken. Wir quatschten mit vielen Leuten, genossen das gute Essen, und zu guter Letzt nutzten wir die vielen kulturellen Highlights aus.

Nachdem wir das Image der Stadt erfahrungsgemäß evaluiert hatten, sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass die wenigen Bürger Venedigs, welche nur noch als Rudiment vorhanden sind, einen recht entnervten Eindruck machten, nicht zu letzt wegen der vielen Touristen.


Mit dem 18:12-Uhr-Zug reisten wir zurück nach Padua, um zu grillen und möglichst früh in die Federn zu kommen.

Von Justus

Deutsche U18 belegt Platz 3

U18

Nachwuchsteam bei der Europameisterschaft

07.04.2015 | Autor: Lukas Wende

Bei der diesjährigen U18-Europameisterschaft im französischen Toulouse konnte die Deutsche U18-Nationalmannschaft ihre selbstgesteckten Ziele mit einem dritten Platz in der Division A erreichen.

Nach einem 30:9-Sieg gegen Polen und einer 0:23-Niederlage gegen den späteren Sieger der Division, Russland, konnte die letzte Begegnung gegen Rumänien mit 11:10 gewonnen werden.

Vom BRC: Marvin Ugbomor, Nils Renner, Albert Jürgen -Kapitän-, Levin Störzinger (von links nach rechts)

In der Elite-Division, der einzigen noch höheren Division, in der neben den Six Nations-Teams auch noch Georgien und Portugal starteten, konnte sich der Gastgeber durchsetzen und kann sich nun für ein Jahr Europameister nennen.

Reise-Tagebuch aus Italien I

U14 und U16 berichten aus Padua

06.04.2015 | Autor: Lukas Wende

Tag 1:

Unsere Reise begann abends um 18:30Uhr, als wir uns am Treffpunkt Königin-Luise/Spechtstraße trafen. Die Abfahrt erfolgte etwas verspätet um 19:20 Uhr. Die gesamte Fahrt verlief recht reibungslos und ohne Stau oder andere Zwischenfälle, auch wenn die meisten nicht ausreichend Schlaf fanden. Den Großteil der Fahrt verbrachten wir mit Kartenspielen, Musik und Filmen.

Man konnte, da die meisten früh wach wurden, den bezaubernden Sonnenaufgang genießen. Wir trafen um 9:30Uhr in Padua, Italien ein. Die nächsten zwei Stunden verbrachten wir, in kleinen Gruppen wandernd, in der kleinen Stadt und bewunderten die kulturellen und gastronomischen Highlights Paduas.

Anschließend versammelten wir uns und beschlossen die Raumeinteilung. Nach weiteren zwei Stunden Pause, welche wir hauptsächlich mit Bettenbeziehen und Ausruhen verbrachten, fand das erste Training der Reise statt. Dies fand auf dem trockenen Fußballplatz direkt neben dem Hostel statt. Auf der Wiese neben dem Platz war ein großes Fest im Gange, welches uns jedoch nicht an einem konzentrierten Training hindern sollte.

Danach begaben sich alle Spieler auf ihre Zimmer, um dort zu duschen und sich zu erholen. Das Essen gab es wenig später. Daraufhin folgte eine ausführliche Präsentation unseres Spielsystems, vorbereitet von Justus. Zudem hielten auch noch Nico, Constantin, James und Jan einen Vortrag über Venedig.

Doch jetzt müssen wir schlafen geh'n,

Denn Morgen müss' n wir früh aufsteh'n,

Dienstag soll's nach Venedig geh'n.

Viele Grüße aus Padua von der U16 und U14

Bericht von Jan, Anton und Philip

BRC-Jugendturnier in der Jungfernheide

U12, U10, U8

29.03.2015 | Autor: Admin
Bei herrlichem Sonnenschein trafen sich die Vereine von Stahl Hennigsdorf, RC Leipzig, Rugby Union mit uns zum Kräftemessen in den Altersstufen der U8, U10 und U12. Mit kräftiger Unterstützung von zahlreichen Eltern wurde ein tolles und fröhliches Turnier ausgerichtet. Ein großer Dank an alle helfende Hände!
Uns gelang es, in der U8 und U12 jeweils zwei Mannschaften zu stellen, die sich wacker schlugen.
Bei der U8 konnte sogar eine reine Schulmannschaft mit 8 Spielern der Zinnowwald-Grundschule gebildet werden, bei denen die meisten Kinder ihre ersten Spiele bestritten und keiner länger als ein halbes Jahr bei uns trainiert. So war es eine große Freude mit anzusehen, wie die Kinder nach einer kurzen Lernphase im ersten Spiel begannen mit Rugby zu spielen. Es wurde um jeden Ball gekämpft, die Gegner festgehalten und wunderschöne Versuche gelegt, die zu Jubelstürmen bei den Zuschauern führten . Es werden noch viele folgen!
Am Ende strahlten alle Spieler über den erreichten dritten Platz.
Auch unser reines BRC-Team der U8 zeigte hervorragendes Rugby. Nur dem späteren Turniersieger, der Spielgemeinschaft Hennigsdorf und Rugby Union, musste man sich geschlagen geben. Das Ergebnis viel leider ein wenig zu hoch aus. Doch zeigte auch hier jeder Spieler, was er in den letzten Monaten gelernt hat. Es fiel kein Ball mehr unkontrolliert auf dem Boden, es wurden Mitspieler gesehen, die besser positioniert waren und es gab viele herausgespielte Versuche. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis wir mit Hennigsdorf/ Rugby Union auf Augenhöhe spielen. Auf diese Spiele freue ich mich als Trainer besonders.
Bei der U12 gab sehr spannende Spiele, bei denen unsere erste Mannschaft herausragte. Ohne größere Probleme errangen sie den Turniersieg. Bei ihnen war vor allem die körperliche Überlegenheit ausschlaggebend, so dass fast alle Rucks gewonnen wurden, aus denen sich viele Einlaufmöglichkeiten zum Versuch ergaben. Wenn weiter so fleißig trainiert wird, werden wir bei den Deutschen Meisterschaften ein Wörtchen mitreden können.
Auch die zweite Mannschaft des BRC schlug sich wacker. Gegen die später zweitplatzierte Mannschaft von Rugby Union gab es das seltene Rugbyergebnis von 0:0. Da man dann leider gegen RC Leipzig knapp verlor, sprang nur der vierte Platz heraus.
Bei der U10 kam nur eine Mannschaft von Rugby Union angereist, gegen die zwei Mal angetreten wurde. Beide Spiele gingen verloren, dennoch haben unser Spieler viel gelernt. Bei den nächsten Turnieren werden mehr Mannschaften teilnehmen und es wird für uns die Möglichkeit geben, Revanche zu nehmen.
Ein großes "DANKE SCHÖN" an die Schiedsrichter aus unser U14 und U16, die alle Spiele pfiffen und uns Trainer damit kräftig entlasteten. Ihr habt Eure Aufgabe hervorragend gelöst und ich hoffe, der eine oder andere begleitet uns auch zu den noch nächsten Turnieren, um dort Spiele zu pfeifen.
Peter

Mit Selbstbewusstsein nach Italien

U14

24.03.2015 | Autor: Lukas Wende

Am sonnigen Sonntag konnte die U14 in der Jungfernheide ihren Gegner SG OHV mühelos nach 2 x 20 Minuten mit 92:0 (47:0) bezwingen.

In der Woche nach Ostern geht es zusammen mit der U16 nach Padua (Italien) ins Trainingslager, in dem man sich auf die kommenden Aufgaben und vor allem auf die Deutsche Meisterschaft im Mai vorbereiten möchte. Vor Ort stehen neben Trainings auch Test- und Freundschaftsspiele gegen Gegner (u.a. Petrarca Padua) an, die um einiges schwerer zu bezwingen sein dürften als das am Wochenende der Fall gewesen ist.


Die mit einer Menge Potential ausgestattete Mannschaft kann aber selbstbewusst gen Süden fahren, denn mit viel Konzentration und Kampfgeist ist ein Aufeinandertreffen auf Augenhöhe sicher mehr als möglich.

III. Herren weiter auf Erfolgskurs

3. Mannschaft (RL), U18

Souveräner Auswärtssieg in Velten

22.03.2015 | Autor: Lukas Wende

Die III. Herren konnten am vergangenen Samstag in der Regionalliga Nordost im achten Spiel den siebten Sieg einfahren. Gegen die Spielgemeinschaft VRC II/BSC II stand es in Velten am Ende 0:41 (0:24).

Die U18-Nationalmannschtsspieler, die zur Zeit zur Europameisterschaft in Toulouse weilen, wurden durch einige Rückkehrer ersetzt, die ihre erste Partie nach langer Pause bestritten. Die Mannschaft, die zur Hälfte aus jungen und zur anderen Hälfte aus sehr erfahrenen Spielern bestand, dominierte von Beginn an ihren Gegner, der aber vor allem kurz vor und nach dem Halbzeitpfiff aufopferungsvoll verteidigte. Insbesondere die U18-Spieler in Reihen der Gastgeber setzten Akzente in der Offensive. Bei schwierigen, regnerischen Bedingungen schlug auch auf Seiten des Berliner Rugby-Clubs aufgrund der fehlenden Routine im Zusammenspiel der ein oder andere Angriffsversuch fehl, aber unter dem Strich kann man mit der gezeigten Leistung absolut zufrieden sein.

Am kommenden Samstag können im Heimspiel (11 Uhr Jungfernheide) gegen den SV Brandenburg weitere Punkte gesammelt werden. Das Match findet direkt vor den Begegnungen der I. und II. Mannschaft statt.

Der BRC spielte wie folgt:

1 Gürkan Akyl 2 Benjamin Wurm 3 Mike Schnatbaum 4 Florian Behrends 5 Carlos Duarte 6 Philipp Blume 7 Igor Huerta 8 Mathis Blume 9 Adrian Schwarz 10 Hendrik Zimmermann 11 Florian König 12 Jeannot Moutsinga 13 Jan Schnatbaum 14 Sebastian Müller 15 Lukas Wende

16 Paul Glampe 17 Felix Glampe 18 Tom Schneider 19 Louis Reyez 20 Jan Weinstock

Turnierbericht der U 8 in Velten

U8

16.03.2015 | Autor: Admin
Das erste Turnier draußen im Jahre 2015 liegt hinter uns. Wie immer in Velten, war unser größte Gegner das kalte Wetter.
Umso erfreulicher war das 12 Spieler der U8 den Weg zum Sportplatz nach Velten fanden und dort viel Spaß hatten.
Leider konnten wir nur eine Mannschaft stellen, so dass jeder Spieler pro Spiel nur auf eine Halbzeit Spielzeit kam. Dies war auch der Grund, warum das erste Spiel gleich klar gegen die Spielgemeinschaft Hennigsdorf und Rugby Union mit 12:3 Versuchen verloren ging. Durch die vielen Einwechselungen kam es zu einigen Lücken, die der sehr gute Gegner auch gleich nutzte um seine Versuche zu legen.
Doch bereits im zweiten Spiel wurden unsere Stärken sichtbar. Jeder packte beherzt zu und häufig wurde der freie Mitspieler gefunden. In der zweiten Halbzeit standen dann nur noch unsere jüngeren Spieler auf dem Platz, die am Ende den 6:5 Sieg gegen RK03 I bejubelten.
Im Halbfinale ging es dann gegen BSV 92. Hier half Nick beim BSV freudestrahlend aus und machte uns durch einige gute Tackling das Versuchelegen schwer. Am Ende hieß es dann 8:5 für uns und im Finale gab es ein Wiedersehen mit der Spielgemeinschaft Hdf/RU.
Diesmal war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, bei dem wir bis zur Halbzeit nur zwei Versuche zuließen. Selber waren wir mehrmals gefährlich vor dem Malfeld des Gegner, doch leider reichte es zu keinem Versuch.
Am Ende mussten wir uns mit 8:0 geschlagen geben.
Dennoch wurde unser hervorragender 2. Platz gefeiert.
Bei unserem Heimturnier am nächsten Wochenende können wir Revanche nehmen. Hier werden wir dann auch mit mehreren Mannschaften antreten, damit alle Spieler mehr Spielerfahrung bekommen.
Ich bedanke mich wieder bei denen vielen Eltern, die mir geholfen haben unsere kleinen "Chaoten" zusammenzuhalten und vor Erfrierungen zu schützen.

U16-Nationalmannschaft siegt gegen Polnische U17

U16

BRC-Jugend glänzt in spannendem Spiel

16.03.2015 | Autor: Lukas Wende

Seit einigen Jahren findet zwischen der Deutschen Rugby-Jugend und dem polnischen Partner im Rahmen des DPJW in den ersten Monaten des Jahres ein gemeinsamer Leistungslehrgang statt, der mit einem Länderspiel abschlossen wird.

In diesem Jahr fand dieser vom 10. bis 15. März in Cetniewo-Wladyslawowo statt. Dabei konnte sich die Deutsche U16 knapp gegen die um ein Jahr älteren Polen durchsetzen und das Kräftemessen mit 12-19 für sich entscheiden.

Angeführt wurde die Nachwuchsmannschaft vom Kapitän Justus Zimmermann; die Nummer 8 vom BRC wurde später auch zum Spieler des Spiels ernannt. Die Brüder Anton und Philip Gleitze waren jeweils mit einem Versuch erfolgreich.

Ihnen und den anderen, die mit dabei waren und ihren Anteil an dem Erfolg hatten, gratulieren wir zur Teilnahme und wünschen viele weitere Erfolge in den BRC-Mannschaften und im Trikot der Nationalmannschaft.

Zufrieden: Philip Gleitze, Jonathan Maaser, Justus Zimmermann, Nationaltrainer Tim Wimberg, Yukon Hochkirch, Gero Philipczk (nachnominiert für den kranken Tom Tusche) und Anton Gleitze nach dem Sieg

Einladung zum Elternabend U8/U10

U10, U8

09.03.2015 | Autor: Admin

Der Elternabend U8/U10 findet am 20.03.2015 ab 16:30 Uhr in der Zinnowwald-Grundschule statt.

Die Einladung kann hier mit Klick heruntergeladen werden-

BRC Online-Shop