Home

News

Bericht vom Spiel der 2. Mannschaft in Dresden

2. Mannschaft (2.BL)

Dresden - BRC II; 2. Bundesliga: 7.9.2014

13.09.2014 | Autor: Mark Temme

Bericht von Filipe

Wie immer zuerst die Übersetzung, dann das Original.

Bei ziemlich gutem Wetter mit den gelegentlichen Schauern an dem Nachmittag, fuhr unserer 2 Mannschaft nach Dresden, um das zweite Spiel der Saison gegen eine sehr gut organisierte Mannschaft aus Dresden auszutragen. Wir begannen gut und erzielten zwei Versuche in den ersten 20 Minuten. Aber Dresden gab niemals auf und erzielte gleich nach unserem zweiten Versuch ihren ersten versuch, so dass es ein enges Spiel bis zur Halbzeit blieb. Nach der Halbzeit leggetn wir zwar auch gleich einen Versuch, dieser wurde aber auch sofort von Dresden gekontert. Danach schaffte es der BRC zwei Versuche hintereinander zu legen. Das gab uns ein wenig Zeit zum Atmen. Zum Ende des Spiels legten beide Mannschaften jeweils noch einen Versuch, so dass es am Ende 3:6 Versuche und 22:34 im ERgebnis stand. Den Bonuspunkt hatten wir uns geholt.

Es war ein rundum gutes Spiel, mit einigen guten Spielzügen der Dreiviertel sowie einigen Einzelaktionen. Wir hätten aggressiver verteidigen können und auch bei den  "breakdowns" aggresiver sein müssen. Aber wir haben uns im vergleich zum ersten Spiel verbessert und ich bin glücklich damit.

Filipe Barral

Original:

In a fairly good weather afternoon with the occasional showers, the 2 team went to Dresden to play the second game of the season against a very organised Dresden team. We started well and scored two tries in the first 20 minutes. But Dresden never give up and scored right after our second triy, making it a tight game till  half time. After half time we scored another try followed again by a Dresden try. After that we scored two tries, which gave us a little time to breathe and both teams exchanged tries in the end which guaranteed us a bonus point.  3-6 in tries.
It was a good game all around, with some good back moves and individual plays from them. We should have been more aggressive on defence and on the breakdown. But we improved from the first game and I am happy with that.

BRC 39-0 BSV92

1. Mannschaft (1.BL)

Gewonnen ... viel Arbeit noch notwendig

09.09.2014 | Autor: Mark Temme

Nachfolgen ein Bericht von Danyn Stephens, wie immer zuerst die Übersetzung und dann das Original:

Ein "experimentelles" BRC-Team, in welchem viele Spieler aus den verschiedensten Gründen fehlten, traf sich auf dem Rugbyplatz um gegen unsere Nachbarn aus Wilmersdorf zu spielen. Es gibt nicht viel Positives zu dem Sieg zu berichten, eines ist auf jedenfall. daß wir zu Null gespielt haben. Die Stürmer spielten nicht als eine Einheit, es fehlte der körperliche Einsatz sowie die Disziplin und das Vertrauen zwischen den älteren und neueren teamspieleren war noch wackelig. Es wurde besser. je weiter das Spiel fortschritt, aber es ist noch viel Arbeit notwendig um die Entscheidungsfindung im Spiel, die richtige Positionierung und die allgemeine Fitness zu verbessern. Kapitän Rob Taylor erwarb sich die Auszeichnung zum "Mann des Spiels" für seinen unerbittliche Einsatz und Basti Peter war sehr fleißig in der Mitte der Dreiviertel. Wir empfangen am kommenden Wochenende die RU Hohen Neuendorf, wissend welche "Vorlage" unseren Konkurrenten aus dem anderen Teil von der Stadt platziert ahben. Auch muß man gewahr sein, daß die RU Hohen Neuendorf alles tun wird um uns die Suppe zu versalzen. Es wird an der Zeit, dass die erste Mannschaft aufsteht und zeigt was sie wirklich kann.

Das Original:

An experimental BRC team, with many players missing for various reasons, took to the field against our neighbours from Wilmersdorf. There were few positives in the win, one being the zero points against. The forwards were not cohesive, the physicality was lacking and the discipline and trust between the older and newer members of the team very shaky. It did improve as the match went on but a lot of work is now needed on game-time decision-making, positioning and general fitness. Captain Rob Taylor earned a man of the match award for a relentless display and Basti Peter was industrious at centre. We are hosting  RU Hohen Neuendorf next week now knowing a benchmark score put up by our rivals from across the city against the newcomers, also knowing that RU Hohen Neuendorf will be more desperate than ever to put one over on us. It is time for the first team to stand up.

RCL II - BRC III vom 31.8.2014

3. Mannschaft (RL), U18

Aller guten Dinge sind drei!!!

06.09.2014 | Autor: Mark Temme

Und nun ein Kurzbericht von Mike Schnattbaum:

Mit zehn Stürmern und fünf Hintermannschaftsspielern ging es gegen Leipzig 2 los, darunter Herren-Debütanten Tony Kostic und Paul Glampe und Rückkehrer Tom Schneider . Nach anfänglichen Schwierigkeiten und knapper Halbzeit-Führung kam das Team in Halbzeit 2 mit den U18 Spielern in Schwung und spielten die Leipziger schwindelig und gewannen letztlich ungefährdet 58:8 (bzw 54:8 ?)

Bericht zum Spiel RC Leipzig - BRC

1. Mannschaft (1.BL)

Danny Stephens meldet sich zu Wort

06.09.2014 | Autor: Mark Temme

Auch hier wieder erstmal die deutsche Übersetzung (sogut ich das hinkriege und dann das Original in Englisch):

Die Saison begann wie die meisten Saisons für den BRC : enthusiastisch, mit Nachholbedarf bei der Fitness, mit Ecken und Kanten, aber effektiv. Dem sich weiterentwickelndem Club RC Leipzig muß Achtung gezollt werden, weil sie mit mehr körperlichem Einsatz zu Gange waren, für unseren Sturm damit eine viel ernsthaftere Prüfung waren, als es im letzten Jahr. Der BRC brauchte bis kurz nach der Halbzeit, um den Bonuspunkt für die Anzahl der gelegten Versuche zu bekommen, es wurden dann acht Versuche insgesamt. Die dritte Reihe des BRC zeigte eine sehr aktive und vorbildhafte Leistung, die die etwas glanzlose Leistung im offenen Spiel der ersten fünf Stürmer kompensierte. Aber die gleichen fünf Stürmer waren es, die das Leipziger Gedränge aufrieben. In der Dreiviertel dauerte es bis die neuen Kombinationen "flüssig" wurden und Effekt zeigten, aber Jeremy Schnatbaum war ein Glanzpunkt auf der 15 mit einigen feinen Entscheidungen und den Gegenangriffen, Richard Deed war eine willkommener Ruhepol auf der zehner Position und Igor Garcia zeigte eine enorme Leistung an harten Läufen zuerst aus der Mitte und und später auf der Ecke. Acht Versuche waren weniger als möglich wenn man sich die BRC Überlegenheit anguckt, einige mögliche Versuche wurden nachlässig nicht gelegt und unsere Schlafmüzigkeit bei dem einen Straftrit kostete uns einen Gegenversuch und das war sehr ärgerlich. Aber wenn die Schaltstellen sich besser kennen lernen, die Spielzüge automatisch finktionieren und die ersten fünf Stürmer ihre Fitness verbessert haben, sowie andere Spieler wieder zurück sind,  dann wird die Leistung und das Ergebnis auch besser werden. Ziel ist es, am 27. September 100% da zu sein ...

Und jetzt das Original:

Report from Leipzig game:

The season started as most seasons do for BRC: enthusiastic, slightly short on fitness, rough around the edges, but effective. Credit must be given to Leipzig's growing club for their added physicality, which gave our attack a much sterner test than it did last year. It took BRC until shortly after half-time to get the bonus point try, with eight scored in all. The back row put in an all-action performance which compensated for a lacklustre display from the tight five in the loose, but that same tight five annihilated the Leipzig scrum. In the backs, the new combinations took time to work, but Jeremy Schnatbaum was a revelation at 15 with some fine decisoin-making and counter-attacking, Richard Deed was a welcome calming presence at ten and Igor Garcia put in a tremendous display of hard running from centre and later on the wing. Eight tries in all was a less than desirable return from the BRC superiority in the set piece, and a few tries were left out there, while the sleepiness at a penalty that cost us a try against was infuriating. But as the combinations get to know each other better and the tight five improves fitness - and other players return - the performance will improve. The aim is to peak on September 27...

Nachlese zum Spiel BRC II - USV Halle

2. Mannschaft (2.BL)

Der Trainer meldet sich zu Wort

06.09.2014 | Autor: Mark Temme

Hier ein kurze Eindruck bzw Statement von Filipe Barral, Trainer der zweiten Mannschaft (zuerst die deutsche Übersetzung und das das Original):

An die zweite Mannschaft! Herzlichen Glückwunsch zum Sieg gegen USV Halle. Es war das beste Spiel der zweiten Mannschaft, seit dem ich das Coaching übernommen habe. Und es war nur das erste Spiel der Saison, mit nur einem Team-Training im Vorfeld. Die Entwicklung einiger Spieler aus der letzten Saison und die Aufnahme einiger neuer Spieler zusammen mit dem richtigen Einsatz beim Training und beim Spiel sind der Grund dafür. Sicher, wir brauchen noch viel mehr um ein ernsthaften Anwärter auf die Spitze der 2. Bundesliga zu werden, aber in diesem Jahr hat der Verein beschlossen, die zweite Mannschaft in der 2. Bundesliga spielen zu lassen und ich habe keinen Zweifel daran, dass wir der Herausforderung gewachsen sind. Aber nur, wenn wir bereit sind jede Woche beim Training zu sein und wenn wir als Team arbeiten. Die Herausforderung für uns ist da damit wir sie annehmen. Aber wir müssen viel härter arbeiten, um zu erreichen, was man von uns erwartet. Ich glaube an diese Mannschaft. Es liegt an uns, diese Herausforderung zu meistern. Wir sehen uns am Dienstag, Donnerstag, ...

Filipe Barral

2 team. Congratulations for the win against USV Halle. It was the best game of the 2 team since i ve been involved in coaching it. And it was only the first game of the season, with only one team training. The evolution of some players from last season plus the inclusion of some new players along with the commitment in showing up at training and game are the reason for it. Sure we need a lot more to become a serious contender but this year the club decided to play the 2 team in the 2 bundesliga and I ve no doubt that we can face up to the challenge, but only if we keep on training every week and work as a team. The challenge is there for us to take it. But we have to work much harder to achieve what is expecting from us. I believe in this team. It s up to us to raise to that challenge. See you on tuesday, thursday, ...

Filipe Barral

BRC-Sommerfest

U18, U16, U14, U12, U10, U8

am 31.08., Wilma-Rudolph-Schule

26.08.2014 | Autor: Luis Zeller

Sommerfest Jugend 2014

Sonntag, den 31.08.2014
Sportgelände der Wilma-Rudolph-Oberschule
Am Hegewinkel 2a
14169 Berlin

Mit Schwung in die neue Saison…

Die Ferien sind überstanden und das Jugendtraining hat bereits wieder begonnen.
Höchste Zeit, sich zu unserem Sommerfest zu treffen.
Die Wilma-Rudolph-Oberschule hat sich wieder bereit erklärt, uns für unsere Veranstaltung ihr Sportgelände zur Verfügung zu stellen.
Das Sommerfest findet von 14:00 h – 18:00 h am und auf dem Sportplatz statt.
  • Im offiziellen Teil stellen wir die Teams der neuen Saison und die dazu gehörenden Trainer vor.
  • Danach gehen wir zum geselligen Teil über.
Um Getränke kümmert sich der Verein, das Essen benötigen wir (wie so oft) von den
Eltern unserer Spieler.
  • Die U8 bis U12 bringt bitte Kuchen und Süßigkeiten mit
  • Die U14 bis U18 kümmert sich um (Salate, Fingerfood etc.)
  • Die U18 hilft außerdem beim Aufbau, dem Service und dem Abbau auf dem Gelände.
Unser Fan-Shop wird Spieler- und Fanartikel zum Verkauf bereit halten.
Ich freue mich mit den Trainern darauf, Euch alle am Sonntag zu sehen.
Alois Zeller
Jugendwart BRC

Mädchen und Frauen gesucht, die Rugby spielen wollen

Mädchen & Frauen

Auch mal in der Nationalmannschaft spielen wollen?

03.08.2014 | Autor: Mark Temme

Der Berliner Rugby-Club sucht Mädchen und Frauen, die Lust haben Rugby zu spielen und die vielleicht irgendwann wie unsere Spielerinnen Hilde und Tuana auch in der Nationalmannschaft mitmischen wollen.

Wir haben schon Mädchen, die in den Jahrgängen U16 und jünger in den gemischten Mannschaften spielen. Wir wollen aber jetzt auch gezielt in die Richtung arbeiten, dass wir eine reine Mädchen-/Frauenmannschaft gründen, d.h. für interessierte Spielerinnen ab 14 Jahren bis ... Dieses würde auch Hilde und Tuana die Möglichkeit geben auch in den nächsten Jahren weiter dem schönsten Sport nachzugehen und ihr Talent und Können einzusetzen.

Natürlich werden wir parallel dazu weiter auch jüngere Mädchen in unseren U16 und jüngeren Jahrgängen willkommen heißen und sie in den gemischten Mannschaften einsetzen und fördern.

Am 29.8.2014 findet um 16:30 Uhr in der Wilma-Rudolph-Oberschule, Hegewinkel 2a, 14169 Berlin das erste Probetraining statt, kommt vorbei oder meldet Euch vorher wenn Ihr mehr Informationen benötigt unter info@berliner-rugby-club.de .

Bitte verteilt diese Information auch gerne weiter, je mehr Mädchen und Frauen sich melden desto mehr Spaß und Erfolg wird die neue Mannschaft haben. Und wie gesagt, alle Mädchen und Faruen sind eingeladen mitzumachen!

Umfrage Rugby Merchandising

03.08.2014 | Autor: Mark Temme

Hallo Lieber BRC-er,

nachfolgend eine Anfrage für eine Untersuchung im Rugby Merchandising Bereich, wäre schön wenn Ihr da mitmacht, immmerhin könnt Ihr eienn Rugbyball gewinnen:

Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Name ist Moritz Hintze und ich studiere Interkulturelles Management und Kommunikation an der Karlshochschule International University in Karlsruhe; Deutschland. In meiner Bachelor-Thesis befasse ich mich mit dem Konsumverhalten von Rugby-Fans in Bezug auf Merchandise Produkte. Um meine Bachelor-Thesis auch in der Praxis hinterlegen zu können, führe ich eine globale Umfrage mit Rugby Fans, mit Mitgliedern von Rugby Clubs und mit allgemein Rugby-Interessierten durch.

Es würde mir sehr helfen, wenn Sie den dafür erforderlichen Fragebogen an Ihren E-Mail Verteiler schicken könnten, um so möglichst viele Antworten zu bekommen. Zusätzlich wäre es extrem hilfreich, wenn Sie den Fragebogen auch über Ihre sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter, Google+, etc. teilen könnten und Ihre Mitglieder darum zu bitten könnten, diesen in großer Zahl zu beantworten. Dies wird Ihnen sicherlich auch zu Gute kommen, weil ich Ihnen bei Interesse gerne die Ergebnisse der Umfrage und die Interpretation dieser Ergebnisse nach deren Auswertung zukommen lasse. So können Sie sich den Wünschen und Verbesserungsvorschlägen Ihrer Mitglieder in Bezug auf Merchandise Produkte widmen und das außerordentlich große Marktpotential im Bereich Merchandising noch besser für sich nutzen.

Außerdem verlose ich als kleines Dankeschön unter allen Teilnehmern 30 Replica Größe 5 Rugby Bälle. Die glücklichen Gewinner dürfen sich dann einen Rugby Ball mit dem Land Ihrer Wahl aussuchen (nur von Gilbert angebotene Länder).
Um sich von der Qualität und dem Sinn dieser Umfrage zu überzeugen, können Sie gerne einen Blick darauf werfen.

Hier der Link zu der Umfrage: https://www.umfrageonline.com/s/ffd2248

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!
Schöne Grüße aus Heidelberg,
Moritz Hintze

Bei Rückfragen bin ich jederzeit erreichbar unter: E-Mail:  mhintze@karlshochschule.de
Tel.: +49 176/30438831

Trainingszeiten Jugend U8 - U 16 nach den Sommerferien online

U16, U14, U12, U10, U8

24.07.2014 | Autor: Admin

Hier klicken, um die Zeiten anzusehen

Das Training beginnt gleich in der ersten Schulwoche (35. KW 2014) wieder.
Ausnahme der Termin an der Zinnowwald-Schule auf dem Ernst-Reuter Sportplatz. Hier geht es erst wieder am 5.09.2014 los.

U 18-Zeiten werden noch bekannt gegeben.

Cologne Cup July 5 2014

Auch dieses Jahr war es wieder so weit. Der BRC fuhr mit 14 hoch motivierten Spielern nach Köln und zeigte allen, was ein Kämpferherz und Teamgeist ist. Selbst der starke Regen konnte uns nicht bremsen oder die Laune vermiesen.

24.07.2014 | Autor: Katharina Urban

Besonders beeindruckt hat uns die Jugendmannschaft des NSK Rugby. Sie haben vor 3 Monaten angefangen Touch Rugby zu spielen und es war ihr erstes Turnier. Macht weiter so und wir sind uns sicher, dass ihr bald ganz oben mitspielen werdet.

Spieler des Tages wurde Chrissy und unser Captain Selim hat die Pappnase bekommen ;)

Wir danken den Kölnern Organisatoren, Schiedsrichtern und allen Teams für das schöne Turnier.

Einen besonderen Dank gebührt unseren weiblichen Mitspielern Ulrike, Kathy, Vicky und Claudia. Da wir nicht mehr Mädels dabei hatten, konnten sie kaum wechseln und waren somit die längste Zeit auf dem Spielfeld.

Der letzte Dank geht an das ganze Team für das unglaubliche Wochenende und an unseren Coach Kathy und ihren starken Nerven. Nicht jeder hat unseren verrückten Haufen so gut unter Kontrolle ;)

Men: Selim (Captain), Chrissy, Femi, Fred, Lukas, Martin, Merlin, Rara, Sven

Women: Kathy (Coach), Claudia, Ulrike, Vicky

Teammanager: Matthias

BRC Online-Shop