Home

News

Der BRC verliert nur knapp gegen den TSV Handschusheim

1. Mannschaft (1.BL)

Mit einem knappen 11:8 mussten sich die Berliner dem Rivalen aus Heidelberg geschlagen geben

23.10.2011 | Autor:

Nach einer langen Serie von (vor allem) Pleiten, Pech und Pannen konnte der  Berliner Rugby Club  nach einigen guten Trainingseinheiten unter der Woche seit langem wieder mal ein Spiel mit höheren Ambitionen bestreiten.

Aus dem vollbesetzen Kader mussten gar 2 Spieler gestrichen werden, die nicht mehr auf den Spielberichtsbogen durften. Mit Lorenz Schmidt-Bleek schaffte es erfreulicherweise indes ein weiterer Nachwuchsspieler in den Kader der 1. Herren.Der BRC startete furios und wollte den Zuschauern bei sonnig-warmen Temperaturen gleich einen 2. Grund liefern, warum sich das Herauskommen gelohnt hat.Vor allem der Sturm konnte den schweren Jungs vom TSV Handschusheim Paroli bieten und einen Angriff nach dem anderen fahren. Die in dieser Saison zum x.-mal neu formierte 3/4 um Verbinder John Afu hatte heute allerdings viel Pech: entweder sie scheiterte am eigenen Unvermögen oder an der sehr guten Verteidigung der Löwen, die in der gesamten Spielzeit nur wenig zuließ.

Dabei mussten die Berliner die komplette 2. HZ in Unterzahl spielen. Zur Verwunderung aller Anwesenden und wohl auch gegen den Widerspruch des Linienrichters zückte der in der gesamten Partie unsicher wirkende O'Brien die rote Karte und verwies Ariton Ionut  nach dem Räumen eines Pakets des Feldes.Durch 2 verwandelte Straftritte ging es mit einer Pausenführung von 0:6 für die Gäste in die 2. HZ, welche ihre Führung durch einen nicht erhöhten Versuch kurz nach Wiederanpfiff weiter ausbauen konnten.Ab diesem Zeitpunkt spielte dann aber fast nur noch der BRC, welcher sich Meter für Meter Richtung Malfeld vorkämpfte, es aber nur 1x schaffte, selbst zu Punkten. In der letzten Minute hatten die Zuschauer dann aber noch einen Jubelschrei auf den Lippen, als ein "rotes Paket" unaufhaltsam Richtung TSV Malfed walzte. Knapp einen halben Meter vor dem Malfeld wurde der Angriff dann vom Schiedsrichter abgebrochen, da sich das Paket in seinen Augen nicht mehr bewegte. Nach den Protesten der Berliner wurde aus dem fälligen Gedränge dann ein Straftritt, den die Heidelberger Gäste clever zum Ablaufen der Uhr ausspielten.

Neue Fotos!!!

2. Mannschaft (2.BL), 3. Mannschaft (RL)

BRC III - Stahl Brandenburg

18.10.2011 | Autor: Mark Temme

Auf folgendem Link findet Ihr die neuesten Fotos

http://www.pohl-projekt.de/rugby/rugby.html

Viel Spaß!!

Rückzug aus der 2. Bundesliga Nord

1. Mannschaft (1.BL), 2. Mannschaft (2.BL), 3. Mannschaft (RL)

12.10.2011 | Autor: Mark Temme

Wir haben uns entschlossen die Männermannschaft aus der 2. Bundesliga Nord zurückzuziehen, der Spagat mit drei Mannschaften hat sich in dieser Saison als nicht durchführbar erwiesen.

Spieler, die weiterhin mit Spaß dem Sport beim BRC nachgehen wollen, haben jetzt die Möglichkeit entweder die Mannschaft in der 1. Bundesliga zu unterstützen oder in der Regionalliga sich an der Förderung und Entwicklung unserer Nachwuchsspieler zu beteiligen und gleichzeitig selbst zu spielen.

FALSCHER TERMIN BRC II - Germania

2. Mannschaft (2.BL), 3. Mannschaft (RL)

Spiel findet schon am Sa um 13:00 in JuHei statt

07.10.2011 | Autor: Mark Temme

Der Termin auf Rugbyweb stimmte leider nicht!
Spiel ist am 8.10.2011 um 13:00 Uhr in Jungfernheide!

Fotos und noch mehr Fotos!

1. Mannschaft (1.BL)

Der BRC wird als Fotoobjekt immer begehrter!

04.10.2011 | Autor: Mark Temme

Am Wochenende waren mindestens zwei Fotografen da, die Fotos vom Spiel BRC gegen DSV 78 geschossen haben.

Jan Baldszuhn hat seine Fotos auf http://oneeyeview.de/ platziert

die Fotos von Sebastian Wells findet Ihr auf

http://sportfoto-wells.de/database/rugby/rby2011_BRC-DSV/

Schöne Fotos, jetzt müssen wir nur noch die Ergebnisse besser hinkriegen! Let´s do it!

Schiedsrichterlehrgang in Berlin - FÄLLT AUS

1. Mannschaft (1.BL), 2. Mannschaft (2.BL), 3. Mannschaft (RL), U18, U16

Selbst mal gelb und rot verteilen!

12.09.2011 | Autor: Mark Temme

Aufgrund von mangelnder Beteiligung ist der Lehrgang abgesagt worden!

Am 17.09.2011 findet in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr in Berlin

beim BSC in der Hubertusallee eine Schiedsrichterlehrgang Level 1 statt.

Dazu stehen 20 Plätze zur Verfügung. Dieser Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit dem Brandenburger Rugby Verband durchgeführt.

Ausrichter ist der BRURS bzw BRV.

Interessenten bitte bei office@berliner-rugby-club.de melden, einige Plätze sind noch vorhanden.

SC1880 Frankfurt - BRC

1. Mannschaft (1.BL)

Von der knappen Niederlage gegen den Favoriten aus Frankfurt sind Fotos online!

11.09.2011 | Autor:

Die Begegnung endete mit 30:15 für die Gastgeber aus Frankfurt.

Jürgen Keßler war wie so oft mit seiner Kamera unterwegs und hat wieder tolle Fotos vom Spiel gegen den Titelaspiranten aus Frankfurt gemacht.

Gallerie
Vielen Dank!

Photos vom Wochenende

1. Mannschaft (1.BL), 2. Mannschaft (2.BL)

BRC II - Welfen und BRC I - RK03

08.09.2011 | Autor: Mark Temme

Photos zu beiden Begegnungen findet Ihr auf

http://www.pohl-projekt.de/rugby/rugby.html

Viel Spaß beim gucken!

Der BRC gewinnt das große Hauptstadtderby!

1. Mannschaft (1.BL)

In einer intensiv geführten Partie schlug der Berliner Rugby Club den Nachbarn aus Weißensee mit 51:36. Die Roten machten sofort klar, wer hier Herr im Haus war und setzen den RK03 direkt in der eigenen 22' unter Druck.

06.09.2011 | Autor:

Sowohl im Gedränge, als auch im offenen Spiel dominierte der BRC Sturm weitestgehend, sodass der RK viel Kraft bei
der Verteidigung ließ. Teilweise konnten die Rucks und Mauls nur durch kleine Regelwidrigkeiten gestoppt werden, sodass
Schiri Schomacker nach mehrfacher Ermahnung Niemier fürs Kollektiv vom Platz stellen musste.

Beide Teams lieferten sich ein Kampf mit offenem Visier, wobei auf beiden Seiten die Defensive teilweise fahrlässig agierte.
RK03 kam etwas wacher aus der Halbzeit, sodass sie hier die ersten Akzente setzen konnten.
Nach einer kurzen Phase der Unachtsamkeit glichen sich die Spielanteile in einer sehr fair geführten Partie zur Mitte der 2.HZ aber aus
und der BRC profitierte von der besseren Chancenverwertung.

Bei sommerlichen 26° Grad und knallender Sonne merkte man den Kräfteverschleiß vorallem bei den Hausherren zum Ende der Partie. Kleine Fehler
konnte die schnelle RK-Hintermannschaft immer wieder zu gefährlichen Kontern nutzen und so in der Schlussphase noch 2x Punkten.

Aber jede Menge Erfahrung in Form von C. Grzanna und den eingewechselten Moutsinga-Brüdern, aber auch dem sicheren Tritt von Grzanna zu den Stangen (insg. 26 Punkte)
war es zu verdanken, dass trotz turbulenter Schlussphase der verdiente Sieg nie gefährdet war.

BRC Online-Shop