Home

News

BRC -RK Heusenstamm am 14.05.

1. Mannschaft (1.BL)

Jetzt die Grundlage für 2011/2012 legen

03.05.2011 | Autor: Mark Temme

Am 14.05. findet um 15:00 das letzte Spiel der normalen 15er Saison 2010/2011 mit dem Spiel gegen RK Heusenstamm.

Die Mannschaft würde sich über tatkräftige Unterstützung der Zuschauer freuen und wird dieses mit kämpferischem Einsatz belohnen! Und alle, die zum Spiel am 14.05. kommen, können in der Saison 2011/2012 immer zu ermäßigten Preisen alle Heimspiele des BRC sehen. Also nichts wie auf und die Mannschaft anfeuern!

Ostercamp 2011

U14, U12, U10

Wir bedanken uns herzlich für die gelungene Organisation!

29.04.2011 | Autor:

Man spürte die Neugier und die Freude auf die kommende Woche.
Mit ganz viel Sonne ging es am Sonntag los, es wurden die Quatiere eingeteilt,
Betten bezogen, einige haben sich sogar die Mühe gemacht und Ihre Sachen in die Schränke
sortiert – die sich allerdings selber wieder befreit haben mussten und lieber auf dem
(mittlerweile) sandigen Boden lagen.(„Ich war das nicht“ :) )

Es wurden klare Ansagen beim ersten Abendessen gemacht, woran sich jeder halten musste.
Raffi verteilte gerne „Striche“ und Phillip „Liegestütze“ wie sich später heraus stellte.
Morgens um 7:00h ging es mit einem Waldlauf los (viel zu früh für einige), wer zu spät kam,
hatte Tischdienst. Danke U10 und U14!!!

Das Trainingsprogramm das die Trainer zusammengestellt hatten, war umfangreich und
Erfolgreich. Das anschließende Baden im See brachte auch viel Freude und manche Kinder
trainierten auch in den Pausen weiter.

Mit Getränken, Obst und Gemüse wurden auch alle bestens versorgt.

Am Mittwoch machte die U10 eine 2 stündige Schnitzeljagd und abends wurden wir mit
einem Lagerfeuer verwöhnt.

Der letzte Tag wurde mit einer kleinen Aufführung der U10 und das „Hohe Gericht“ beendet,
wo „Raffi`s – Strichliste“ abgearbeitet wurde.

Am Freitag wurden die Bungalow` s wieder in Ordnung gebracht und nach dem letzten
Frühstück ging es wieder nach Hause!!!


Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Rugbyfestival Frankfurt

U14, U12, U10

26.04.2011 | Autor: Udo Weller

An alle Mitfahrer nach  Frankfurt,

nachstehend nochmals Details zum Ablauf der Fahrt am kommenden Wochenende.

Treffpunkt:    Freitag, 29. April 14:30 Uhr Königin-Luise-Straße/Spechtstraße
Abfahrt :        15:00 Uhr      Ankunft in Frankfurt gegen 22:00 Uhr

Spielbeginn Samstag 13:00 Uhr, Sonntag um 9:00 Uhr

Anschrift:      Feldgerichtstrasse 29, 60320 Frankfurt

Rückfahrt nach der Siegerehrung in Frankfurt am Sonntagnachmittag

Ankunft in Berlin voraussichtlich gegen 22:00 Uhr (hängt von dem Ende des Turniers ab)

Übernachtet wird in Zelten auf dem Platz des SC 1880 Frankfurt.

Wir haben auch ein großes Mannschaftszelt, in dem wir Kochen und (bei schlechtem Wetter) essen werden.
Folgende Mahlzeiten werden vom Verein aus organisiert und sind im Reisepreis enthalten:

Sonnabend: Frühstück, Mittag- und Abendessen

Sonntag:       Frühstück, Mittagessen und Imbiss

Von jedem Teilnehmer mitzubringen sind:

  • · Schlafsack
  • · Iso-Matte
  • · Zelt (ggfs. innerhalb der Mannschaften absprechen)
  • · Tiefer Teller, Besteck, Tasse
  • · Sportzeug, Mundschutz, Töppen
  • · Sonnencreme, Duschzeug usw.
  • · Essen für die Fahrt am Freitag

     - Taschengeld

  • · Taschenlampe,
  • · ausgefüllter und unterschriebener Personenbogen für nicht begleitete Kinder,
  • · Kopie des Ausweises/Passes
  • · Kopie der Versicherungskarte

Hier die Nummern der mitreisenden Betreuer/Ansprechpartner:

Alois Zeller               0172 304 01 01

Uwe Maaser            0176 82 14 94 96

Matias Aristarain     0152 24 16 06 48

Martin Blume           0170 351 03 05

 Mit sportlichen Grüßen,

Alois Zeller
Jugendwart

Sicher dank Gorris

U16

Wir bedanken und herzlich bei Gorris, die unseren Nachwuchs sicher durch die Meisterschaft gebracht hat!

18.04.2011 | Autor:

Die BRC Jugendabteilung bedankt sich herzlich für die großzügige Unterstützung durch die Firma GORRIS Krankentrantsport, bei notwendigen Sanitätsversorungen wärend der
Deutschen U16 Meisterschaft in Berlin.
Gorris

neuer Gedrängebock!

U16, U14

Die Jugend erfreut sich an einem neuen Gedrängebock!

18.04.2011 | Autor:

Die BRC Jugendabteilung bedankt sich von ganzem Herzen bei Martin und Matis Blume,
die einen Gedrängebock gebaut haben und somit dem Sturm ein umfassendes Training ermöglichen!

Gedrängebock

Verdienter 18:14-Sieg über RG Heidelberg

1. Mannschaft (1.BL)

*Update:* Fotos der Partie online !!
BRC-Bundesligateam setzt sich gegen RGH durch

17.04.2011 | Autor: Franck Moutsinga

Besser hätte der Samstag für Berliner nicht laufen können: Sonnenschein, 20°Grad und ein konzentriert aufspielender Berliner Rugby-Club, der die Gäste von der Rudergesellschaft Heidelberg mit 18:14 in die Schranken weist.

Spannend ging es die gesamte Spielzeit zu. Sind sich doch beide Mannschaften von ihrer Spielanlage sehr ähnlich: Angriffsrugby aus nahezu jeder Position und eine hohe Laufbereitschaft sind für beide Teams keine Fremdwörter. Und so ging es in der Partie immer wieder hin und her.

In der Anfangsphase wusste vor allem BRC-Verbinder seine Innendreiviertel Raphael Hackl und Jannis Hegenwald gekonnt in Szene zu setzten. Mit harten Durchbrüchen durften beide die RGH-Verteidigung testen, die allerdings gut organisiert blieb. So waren die ersten Punkte des Tages von Colin Grzanna per verwandelten Straftritt zu verbuchen. Während der Berliner RC am Gedränge und offenen Gedränge die bessere Tagesform an den Tag legt, versucht Mustafa Güngör als RGH-Spielmacher seine gut bestückte und pfeilschnelle Hintermannschaft um Verbinder Fabian Heimpel ins Spiel zu bringen. Immer wieder versuchen es die jungen RGH-Läufer Mike Härtl, Florian Wehrspann und Bastian Himmer im Laufduell. Doch ohne Erfolg gegen die wachsamen BRC-Außendreiviertel Geofrey Lwila und Sebastian Freund, die gemeinsam mit Schlussmann Greg Stevenson das Gastgeber-Malfeld sauber halten. Bis Mitte der ersten Spielhälfte neutralisieren sich die beiden Teams förmlich in ihrer Offensive, ohne dabei jedoch eine langweilige Vorstellung zu leisten. Mit immer wieder kraftvollen Durchbrüchen können sowohl die Gastgeber durch Sammy Füchsel, als auch die Gäste durch Elmar Heimpel, auf sich aufmerksam machen. Erst in der 25. Minute nutzt Mustafa Güngör einen schnell angekratzten Straftritt, um die überraschte und zu dem Zeitpunkt schlecht organisierte BRC-Verteidigung zu überwinden und die RGH-Führung herzustellen. Nur wenig später erhöhen die Buben von Coach Rudolph „Bazi“ Finsterer den Vorsprung nach einem Konter und legen an der Eckfahne zum Versuch ab. Von der Wende der Partie aufgerüttelt, schaffen es die Schwarz-Weiß-Rot-Weißen allerdings, wieder den Spielanteil an sich zu reißen. Die Hauptstädter können die Gedränge dominieren und setzen immer wieder ihre Flitzer ein: Konnte Sebastian Freund im ersten Versuch nicht an seinem schnellen Gegenüber vorbei, versuchte er e wenig später noch einmal, setzte den Blinker zum Überhohen, drückte nochmal aufs Gaspedel und legte nach einem Lauf über das halbe Feld den Ball zum 8:14-Anschluss ab.

In der zweiten Halbzeit wechselt der Ballbesitz ständig, beide Teams treten sehr offensiv an. Die RG Heidelberg setzt weiter auf ihre Hintermannschaft, der Berliner RC auf eine körperlich betonte Vorbereitung mit den dennoch wendigen Stürmern. Es soll knapp 20 Minuten dauern, bis die Zuschauer wieder Punkte bejubeln dürfen. Nach einem Kick ins Malfeld der Orangenen ist Geofrey Lwila einen Tick schneller als der letzte RGH-Mann und wirft sich zum 15:14-Anschluss auf die Pille. Kleine Fehler machen auf beiden Seiten die Angriffe oft erst knapp vor dem gegnerischen Malfeld zur Nichte. Beide Teams verteidigen knallhart, wobei die RG Heidelberg mehr Fehler an den Paketen macht und so drei Straftritte gegen sich sammelt, von denen Colin Grzanna einen Kick zum 18:14 verwandeln kann. Die letzten zwei Minuten beißen sich die Orangenen in der 22m-Zone der Berliner fest, schaffen es aber nicht, die Gastgeber zu einem Fehler zu drängen. In ermüdenden Stürmerphasen versuchen sie die Berliner Mauer zu durchbrechen. Doch ohne Erfolg. Nach einem Straftritt für den Berliner RC kickt Grzanna den Ball zum 18:14-Endstand ins Aus.

Die durchgehend spannende, wenn auch nicht Punktreiche Partie kann der Berliner RC gegen den Tabellennachbarn für sich entscheiden.

Die RG Heidelberg zu Gast an der Spree

1. Mannschaft (1.BL)

Die Tabellennachbarn messen sich

15.04.2011 | Autor: Franck Moutsinga

Am Samstag, den 16.04. wird um 14.30 Uhr die mit Sicherheit spannende Bundesligagapartie zwischen dem Berliner Rugby-Club und der Rudergesellschaft Heidelberg im Friedrich-Friesen-Stadion angepfiffen.

Für die Tabellennachbarn wird sich entscheiden, wer auf dem Weg Richtung Playoffs Federn lassen muss und wer sich im Mittelfeld der Bundesliga-Tabelle glücklich schätzen darf. Ist die RG heidelberg in der Tabelle (29 Pkt.) noch nah an den ersten Vier (54 bis 34 Pkt.) der laufenden Saison dran, geht es für die Schwarz-Weiß-Rot-Weißen (24 Pkt.) um die letzte Chancewahrung doch noch auf den weit entfernten und begehrten 4.Platz hoch zu rutschen.

Die Gäste aus der Neckarstadt werden - nach ungewohnter langer Anreise - auf einen heimstarken Gastgeber aus der Bundeshauptstadt treffen, der ihnen gerne die Suppe versalzen und zeigen will, dass er nichts mit dem Abstiegskampf am Hut hat.

Wer sich die Partie nicht entgehen lassen will, sollte Kind und Kegel einpacken, denn: Laut Wettervorhersage herrscht bestes Rugbywetter!

Anmeldung Frankfurt / Main

U14, U12, U10

14.04.2011 | Autor: Udo Weller

Liebe Kinder und Jugendliche,liebe Eltern,                                                                                             

Über den 1. Mai nehmen wir mit den Mannschaften der U10, U12 und U14 an dem international besetzten Rugby-Festival in Frankfurt / Main teil.

Das Turnier mit starken deutschen Mannschaften und das Zusammentreffen mit französischen und irischen Teams ist ein spannendes Erlebnis und als Vorbereitung auf die Spiele um die Deutsche Meisterschaft unverzichtbar.

Wir fahren mit einem Reisebus am Freitag, den 29.04. um 15.00 h vom Treffpunkt los und wollen am Sonntag, den 01.05. gegen 22.00 h wieder zurück sein.

In Frankfurt werden wir in eigenen Zelten auf dem Sportgelände des Veranstalters übernachten. Die Verpflegung am Samstag und am Sonntag werden wir selber organisieren (Blume´s Feldküche), daneben ist lediglich ein Lunchpaket für die Fahrt am Freitag und etwas Taschengeld für den “Kleinen Hunger“ erforderlich.

Die Gesamtkosten für die Teilnehmer belaufen sich auf

55,00 € für Spieler und 60,00 € für mitfahrende Eltern.

Wir haben einen Bus mit 50 Sitzplätzen gebucht. Dieses Kontingent ist nicht erweiterbar. Bitte sichert Euch daher rechtzeitig Euren Platz durch Abgabe der beiliegenden Anmeldung bei Euren Trainern oder dem Jugendwart.

Bitte überweist nach Möglichkeit die Teilnahmegebühr an den BRC, Barzahlung an die Trainer oder den Jugendwart sind jedoch auch möglich.

Kontoverbindung:

Berliner Rugby-Club, Deutsche Bank Berlin, Konto 955 7877 01, BLZ 100 700 24

Bitte als Verwendungszweck den Namen des Teilnehmers und Reise nach Frankfurt eintragen!

Mit sportlichen Grüßen,

Alois Zeller

Jugendwart BRC


Reise nach Frankfurt am 29.04. bis 01.05.2011

 

Teilnahmeerklärung:

  

Hiermit melde ich die/den oben genannten Teilnehmer(in) an und verpflichte mich die Teilnahmegebühr in Höhe von 55,00 € / 60 € pro Teilnehmer(in) bis zum 25.4.2010 an die Deutsche Bank Berlin, Konto 955 7877 01, BLZ 100 700 24, zu überweisen

 

--------------------------------------------------------------------------------

Datum, rechtsverbindliche Unterschrift

Bitte diese Erklärung umgehend unterschrieben an den Trainer oder den Jugendwart senden oder übergeben!

Ostercamp und Frankfurt

U14, U12, U10

13.04.2011 | Autor: Udo Weller

Liebe  Jugendspieler,

der Berliner Rugby-Club ist leistungsorientiert und ermöglicht Euch neben den üblichen Pokalturnieren über die Berliner Meisterschaften
regelmäßig den Zugang zur Deutschen Meisterschaft, dem Turnier mit  dem höchsten spielerischen Niveau in Deutschland.

Die Teilnahme an diesen herausragenden erlebnisreichen Turnieren sind Höhepunkte Eurer bisherigen sportlichen Laufbahn.

Um bei diesem Turnier erfolgreich bestehen zu können reicht es nicht,
regelmäßig ins Training zu gehen, ab und zu ein paar Liegestützen zu
machen und bei den gelegentlichen Turnieren im Berliner Umland
konzentriert und leidenschaftlich gemeinsam mit seiner Mannschaft zu
kämpfen.

Um gegen die besten Mannschaften Deutschlands antreten zu können sind mehr Anstrengungen notwendig. Für die Aufnahme in die Spielkader zur Deutschen Meisterschaft sind daher die Teilnahme am Osterkamp des BRC in Päsewin und am Rugby Festival über den 1. Mai in Frankfurt dringend zu empfehlen.

In Päsewin haben wir eine Woche Zeit, um mit unterschiedlichen  Trainern den Mannschaften aller Altersklassen einen deutlich spürbaren Leistungsschub zu geben.

In Frankfurt treffen die Teams auf ihre späteren Mitbewerber um die
Deutsche Meisterschaft. Hier gibt es die Chance, das Leistungsniveau zu
testen und damit die Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften
optimal abzuschließen.

Ich bitte im Hinblick auf die anstehenden wichtigen Termine Eure
Freizeitplanung zu überdenken und die angebotenen Freizeitangebote zur persönlichen Leistungssteigerung zu nutzen.

Bitte informiert Eure Trainer, sofern Ihr nicht am Ostercamp oder an der Fahrt nach Frankfurt teilnehmen könnt.

Mit sportlichem Gruß,

Alois Zeller
Jugendwart BRC

Deutsche Meisterschaft U16

U16

13.04.2011 | Autor: Udo Weller

Berlin, den 13.04.2011

Deutsche Meisterschaften U16 am 09./10.04.2011

Am vergangenen Wochenende hat der BRC für die DRJ die Deutsche Rugby Meisterschaft U16 auf dem Sportgelände Jungfernheide ausgerichtet.

Wie erwartet, waren bei diesem Turnier der besten Deutschen Nachwuchsteams der Altersklasse U16 vertreten. Bei durchweg kühlem aber sonnigem Wetter waren durchweg faire Rugby-Spiele auf teilweise atemberaubend spannendem Niveau zu erleben.

Der BRC ging als amtierender Berliner Meister mit einem vollzähligen Kader an den Start und maß sich trotz eindeutig zu wenig Vorbereitungsspielen in diesem Jahr (2) auf Augenhöhe mit den angereisten Teams. Unsere Mannschaft überzeugte durch ausgeprägten Leistungswillen und Geschlossenheit im Team. Nach einer nervösen ersten Halbzeit kamen sie zu spät ins Spiel und verloren die erste Begegnung unglück­lich mit einem Punkt Rückstand.

Auch das zweite Spiel, gegen 1880 Frankfurt, ging sehr knapp verloren und auf­grund des Spielsystems war damit für Sonntag “nur“ noch das Spiel um die letzten beiden Plätze drin. In dieser Partie zeigte die junge Mannschaft (16 x 1996) was sie am Vortag gelernt hatten und eroberten sich den 5. Platz der aktuell besten Mann­schaften Deutschlands in der U16.

Alois Zeller                     Fotos:

Jugendwart BRC            http://www.miriam-may.de/fotoshop/gallery.php?gid=203

  Samstag 9.4.2011                                    
1 13.00-13.45 A1 SG HTV / RGH   - SG TSG / RKH   A3 39 : 7   3 : 1
2 13.50-14.35 B1 SC 1880 Frankfurt   - SG HRK / SCN   B3 14 : 20   1 : 3
3 14.40-15.25 A2 SC Germania List   - SG TSG / RKH   A3 33 : 7   3 : 1
4 15.30-16.15 B2 BRC         - SG HRK / SCN   B3 7 : 8   1 : 3
5 16.20-17.05 A1 SG HTV / RGH   - SC Germania List A2 38 : 9   3 : 1
6 17.10-17.55 B1 SC 1880 Frankfurt   - BRC       B2 10 : 7   3 : 1
  Sonntag 10.4.2011                                    
7 9.00-9.45 1.A SG HTV / RGH   - SC 1880 Frankfurt 2.B 12 : 6   3 : 1
8 9.50-10.35 2.A SC Germania List   - SG HRK / SCN   1.B 12 : 5   3 : 1
9 10.40-11.30 3.A SG TSG / RKH   - BRC       3.B 0 : 10   1 : 3
10 11.40-12.30 V7 SC 1880 Frankfurt   - SG HRK / SCN   V8 24 : 12   3 : 1
11 12.40-13.30 S7 SG HTV / RGH   - SC Germania List S8 10 : 6   3 : 1

 

Abschlusstabelle Dt. Meisterschaft
1. SG HTV / RGH
2. SC Germania List
3. SC 1880 Frankfurt
4. SG HRK / SCN
5. BRC
6. SG TSG / RKH
BRC Online-Shop